Sanierung der St. Katharinen abgeschlossen

03. Dezember 2012 13:00 Mario Kraft Aktuelles,Geschichte,Kirchen , Kommentare deaktiviert für Sanierung der St. Katharinen abgeschlossen

St. KatharinenFünf Jahre nach Beginn der Bauarbeiten wurde am 2. Dezember 2012 in der Hauptkirche  St. Katharinen erstmals wieder ein Gottesdienst gefeiert, der gleichzeitig auch die Eröffnungsfeier der Kirche in der Altstadt war. Die 23 Millionen Euro teure Sanierung lässt das um 1250 erbaute Gebäude in neuem Glanz erstrahlen. Hauptpastorin Dr. Ulrike Murmann bedankte sich in ihrer Predigt bei dem Festgottesdienst unter Freudentränen sowohl bei der Stadt, als auch bei den vielen privaten Spendern, die das Projekt ermöglichten. Bürgermeister Olaf Scholz bezeichnete die St. Katharinen als echtes „Schmuckstück“.

 

 

Und er hat recht. Umfassende Malerarbeiten im Innenraum verleihen ihm ein helles und freundliches Leuchten. Eine Fußbodenheizung wurde im Innenschiff installiert. Am Außenwerk der Kirche wurden mehr als 10.000 Steine Ausgetauscht. Die Kirche war nach ihrer Zerstörung im Zweiten Weltkrieg nur provisorisch wiederaufgebaut worden. Die ebenfalls im Krieg zerstörte Barockorgel mit drei auf ihr thronenden, geschnitzten Engeln wurde rekonstruiert. Dabei kamen Originalpläne zum Einsatz. Jetzt wird sie – ebenso, wie die Säulen der Kirche – durch ein neues LED-Beleuchtungssystem in Szene gesetzt. Die 23 Spendermillionen sind also gut investiert worden und gaben Hamburg eine ihrer schönsten Hauptkirchen wieder.

 

Bildergalerie zur St. Katharinen Kirche


Kategorie:
Aktuelles, Geschichte, Kirchen
Autor:
Mario Kraft am 3. Dezember 2012 um 13:00
Trackback:
Trackback URI

Keine Kommentare

Bisher sind noch keine Kommentare vorhanden.