Neue Fälle von Geflügelpest in Altona und Bergedorf

25. Januar 2017 10:24 contrast media Aktuelles,Altona,Bergedorf , Kommentare deaktiviert für Neue Fälle von Geflügelpest in Altona und Bergedorf

Aufgrund neuer Fälle von Geflügelpest in Altona und Bergedorf, müssen die bestehenden Sperrgebiete sowie das Beobachtungsgebiet nach den Richtlinien der bundesweit bestehenden Geflügelpest-Verordnung in Hamburg nach Nordwesten und Osten erweitert werden.

Eine am Fähranleger Teufelsbrück tot aufgefundene Wildgans und eine im Bezirk Warwisch verendete Ente waren der Auslöser für die Ausweitung. Innerhalb der Sperrbezirke dürfen die Hund und Katzen nicht frei herumlaufen. Neben weiteren Informationen zur Tierseucheine ist ausfürhrliche Karte Eintrag „Geflügelpest“ unter www.hamburg.de/tiere  verfügbar.


Kategorie:
Aktuelles, Altona, Bergedorf
Autor:
contrast media am 25. Januar 2017 um 10:24
Trackback:
Trackback URI

Keine Kommentare

Bisher sind noch keine Kommentare vorhanden.