Innenstadt-Fleete von Unrat befreit

08. März 2017 18:54 contrast media Aktuelles,Hamburg-Mitte , , Kommentare deaktiviert für Innenstadt-Fleete von Unrat befreit

Heute haben 15 Mitarbeiter des Landesbetriebes Brücken, Straßen und Verkehr die Fleete in Hamburgs Innenstadt vom Unrat befreit. Dazu wurden auch mehrere Innenstadt-Fleete in der Innenstadt trockengelegt. Diese Aktion wird einmal jährlich Anfang März von der Umweltbehörde durchgeführt.

 

Mit dem ablaufenden Tidewasser konnten die Mitarbeiter des LSBG diie Fleete Alsterfleet, Bleichenfleet, Mönckedammfleet, Neuerwallfleet und Herrengrabenfleet mit Wathosen begehen und den Unrat entfernen. die am häufigsten gefundenen Gegenstände waren Fahrräder, Autoreifen, ein Tresor, Straßenschilder, Absperrgitter, Gastro-Tische und –Stühle, Metall- und Holzstangen, Heizstrahler, Glas und  Plastik.

Gleichzeitig konnten das Niedrigwasser genutzt werden, um die Schleusentore und Fleetwände zu kontrollieren. Der Muschel- und Algenbewuchs wurde mit Hochdruckstrahlern entfernt.

Zudem untersuchten Mitglieder des von der Umweltbehörde geförderten Projektes „Lebendige Alster“ ihre im Sommer vergangenen Jahres im Fleet an der Rathausschleuse ausgebrachten Weidenbündel. Die sollten versuchsweise als Ansiedlungsfläche von Phytobenthos (Pflanzenaufwuchs) und Makrozoobenthos, kurz: „Wasserkrabbeltiere“, dienen.

Urheberrechtshinweis: Das Foto wurde uns freundlicherweise von der Umweltbehörde zur Verfügung gestellt.


Kategorie:
Aktuelles, Hamburg-Mitte
Autor:
contrast media am 8. März 2017 um 18:54
Trackback:
Trackback URI

Keine Kommentare

Bisher sind noch keine Kommentare vorhanden.