10 000 Besucher beim World Triathlon in Hamburg

17. Juli 2017 10:39 contrast media Sport,Veranstaltungen,Wassersport , , Kommentare deaktiviert für 10 000 Besucher beim World Triathlon in Hamburg

Radwettbewerb beim ITU World Triathlon in Hamburg

Sportveranstaltung trotz der Konkurrenz beim Schlagermove

Trotz des gleichzeitig stattfindenden Schlagermoves kamen am Wochenende rund 10 000 Besucher zum ITU World Triathlon in Hamburg. Bei der fünften Station von insgesamt neun Triathlon-Veranstaltungen belegte das deutsche Mixed Team den zehnten Platz, obwohl eine starke Laura Lindemann beim WM-Rennen am Sonnabend den dritten Platz sichern konnte. Die ersten drei Plätze belegten Australien, Titelverteidiger USA und die Niederlande.

Radwettbewerb beim ITU World Triathlon in Hamburg

Radwettbewerb beim ITU World Triathlon in Hamburg

Bei den Herren verteidigte der spanische Weltmeister Mario Mola seinen Titel aus dem vergangenen Jahr und übernimmt damit die WM-Führung. Bei den Damen liegt die Amerikanerin Zaferes in Führung. Alle Athlethen mussten bei der Veranstaltung an der Hamburger Binnenalster folgende Strecken zurücklegen: 300 Meter Schwimmen, 6,6 Kilometer Radfahren und 1,6 Kilometer Laufen.

Durch eine Beschädigung einer Holzrampe auf dem Rathausmarkt kam es zu einem schweren Sturz, bei dem sich die Französin Cassandre Beaugrand und die Japanerin Juri Ide verletzten. Der unter dem blauen Teppich verborgene Schaden wurde vermutlich durch ein Motorrad hervorgerufen, konnte aber schnell beseitigt werden.


Kategorie:
Sport, Veranstaltungen, Wassersport
Autor:
contrast media am 17. Juli 2017 um 10:39
Trackback:
Trackback URI

Keine Kommentare

Bisher sind noch keine Kommentare vorhanden.