HSV: Fanfest statt Abschottung

09. Mai 2018 19:44 contrast media Aktuelles,Fußball,Veranstaltungen , Kommentare deaktiviert für HSV: Fanfest statt Abschottung

HSV beim Auslaufen am Volksparkstadion

Team lädt Fans an Himmelfahrt zum öffentlichen Training ein

Der HSV sucht vor dem letzten Saisonspiel gegen Mönchengladbach die Nähe zu seinen Fans. Anstelle eines geheimen Trainings setzt Christian Titz an Himmelfahrt ein öffentliches an und lädt die Fans zum Kommen ein.Bereits beim gestrigen Training spendierte das Team jedem Tarinings-Kiebitz eine Eiskugel – wenn das kein Anreiz ist.

Um 10 Uhr öffnet das Museum und der Arena Store am Volksparkstadion, um 11 Uhr geht es auf den benachbarten Plätzen mit dem Training los. Kind und Kegel sind ausdrücklich erwünscht.

HSV bei Relegationsendspiel auf Kölner Schützenhlfe angewiesen

Das Trikot von Marcelo Diaz im HSV-MuseumHamburger SV ist bei dem Relegationsendspiel auf Kölner Schützenhlfe angewiesen. Nur wenn der Dino sein eigenes Spiel gewinnt und der bereits abgestiegene 1. FC Köln gewinnt, gibt es eine Chance auf zwei Relegationsspiele gegen Holstein Kiel.

In dem Fall stehen den Hamburgern zwei weitere spannende Spiele um den Klassenerhalt bevor. Ansonsten muss der Bundesligist nach 55 Jahren den Gang in die 2. Liga antreten. Unvergessen bleibt das Relegationsspiel beim Karlsruher SC, in dem Marcelo Diaz mit einem direkt verwandelten Freistoß in der Nachspielzeit die Verlängerung erzwang. Nicolai Müller sicherte dann mit dem 2:1 den Klassenerhalt. Ein Relikt aus dem Spiel ist heute Bestandteil des HSV-Museums.


Kategorie:
Aktuelles, Fußball, Veranstaltungen
Autor:
contrast media am 9. Mai 2018 um 19:44
Trackback:
Trackback URI

Keine Kommentare

Bisher sind noch keine Kommentare vorhanden.