ELBJAZZ Festival nimmt Fahrt auf

31. Mai 2018 12:14 Beate Eckert-Kraft Aktuelles,Ausgehen,Festivals,Hafen,Musik,Veranstaltungen , , , , , , Kommentare deaktiviert für ELBJAZZ Festival nimmt Fahrt auf

Elbjazz Festival

Konzerte-Hopping mit Barkassen 

Der Wettergeott hat es in diesem Sommer mit Hamburg gut gemeint. Seit Wochen scheint die Sonne – beste Voraussetzungen für ein gelungenes Open Air Festival. Ab morgen geht das  ELBJAZZ Festival in die achte Runde. Ausgerechnet für morgen Abend sind Gewitter angekündigt. So what – „It Don’t Mean a Thing If It Ain’t Got That Swing doo-ah, doo-ah, doo-ah, doo-ah…“

Zudem gibt es ja für die zwei Tage Zufluchtsorte wie die Elbphilharmonie (man kann sich Schlimmeres vorstellen). Während die Konzerte im Großen Saal nur mit gesonderte vergebenen Karten besucht werden können, sind die Konzerte im Kleinen Saal für alle Festival-Besucher zugänglich. Warm und trocken sitzt man auch in der Kirche St. Katharinen, die bereits von der ersten ELBJAZZ-Stunde an Schauplatz atmosphärischer Konzerte ist. Klein und fein geht es auch auf der MS Stubnitz zu.

Artist in Residence Michael Wollny

Artist in Residence Michael Wollny

Rund sechzig Konzerte sind in diesem Jahr vorgesehen. Allein vier davon bestreitet Artist in Residence Michael Wollny in unterschiedlichen Formationen und Umgebungen. Mit Barkassen, Bussen und mit einem Spaziergang durch den Alten Elbtunnel können Besucher die drei Bühnen auf dem Gelände von Blohm + Voss erreichen. Mit der Hauptbühne, der Bühne Am Helgen und der Schiffbauhalle gibt es hier auf kurzen Wegen Konzerte unterschiedlichster Stilistiken zu sehen.

Während beim ELBJAZZ 2014 die Queen Elisabeth 2 direkt vom Dock der Werft mit seine Schiffssirene Grüße an die Besucher sendete, liegt in diesem Jahr die Queen Mary 2 am benachbarten Terminal Steinwerder. 

Wer sich den „Geheimnissen des Jazz“ nur mal unverbindlich nähern will, kann sich an der HFMT-Bühne auf dem Vorplatz der Elbphilharmonie auch ohne Festival-Ticket ELBJAZZ-Luft um die Ohren wehen lassen.

ELBJAZZ – volle Fahrt auf volles Programm

Ach ja – Musik gibt es auch: Nach vielen Jahren ist Nils Landgren mit seiner Funk Unit wieder dabei zu später Stunde spielt er morgen auf der Hauptbühne. Jasper van’t Hof ist seit 1978 erstmals wieder in Hamburg zu sehen. Gemeinsam mit Heinz Sauer wird er die Katharinenkirche zum Klingen bringen. 2015 brachte Dee Dee Bridgewater Missisippi-Feeling an die Elbe. In diesem Jahr ist ihre Tochter China Moses  mit nicht weniger Blues in der Stimme dabei. Den Abschluss des Festivals bildet das Konzert von Kamasi Washington am Sonnabend auf der Hauptbühne. 

Wegweiser durch den ELBJAZZ-Dschungel

Aber das ist gemein – jeder Act, den man hier nicht erwähnt, darf beleidigt sein. Seht euch lieber das komplette Programm an und macht euch einen Plan. Die ELBJAZZ App ist für die logistische Bewältigung der Musikalischen Vielfalt ein hilfreicher Wegweiser.

Leinen los – Zeitplan für ELBJAZZ 2018 steht

ELBJAZZ 2018 mit 19 „Neuzugängen“

 


Kategorie:
Aktuelles, Ausgehen, Festivals, Hafen, Musik, Veranstaltungen
Autor:
Beate Eckert-Kraft am 31. Mai 2018 um 12:14
Trackback:
Trackback URI

Keine Kommentare

Bisher sind noch keine Kommentare vorhanden.