Ausstellung zum 75. Jahrestag der „Operation Gomorrha“:

19. Juli 2018 19:04 contrast media Aktuelles,Geschichte,Museen , , Kommentare deaktiviert für Ausstellung zum 75. Jahrestag der „Operation Gomorrha“:

Sonderausstellung "Vor uns lagen nur Trümmer" im Mahnmal St. Nikolai

„Vor uns lagen nur Trümmer“ zeigt Schicksal von KZ Häftlingen

Zum 75. Jahrestag der Operation Gomorrha eröffnete heute die Ausstellung Vor uns lagen nur Trümmer im Mahnmal St. Nikolai. Vom 25. Juli bis zum 3. August 1943 war Hamburg Ziel der aliierten Luftangriffe im Kampf gegen das nationalsozialistische Regime. 34 000 Menschen starben, weite Teile der Stadt lagen in Schutt und Asche. Häftlinge des KZ Neuengamme wurden dabei eingesetzt, um unter Lebensgefahr Trümmer zu räumen.

Im Rahmen der Ausstellung stehen die Erfahrungen der Häftlinge im Vordergrund. Sie mussten Leichen bergen und Blindgänger suchen. Dabei kamen hunderte ums Leben. Vor uns lagen nur Trümmer ist eine Kooperation der KZ-Gedenkstätte Neuengamme und des Förderkreises Mahnmal St. Nikolai e.V., gefördert von der ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius. Die Ausstellung kann bis zum 29. November im Museum des Mahnmals St. Nikolai kostenfrei besucht werden und ergänzt die Dauserausstellung im Museum des Manhnmal St. Nikolai zum Bombenkrieg in Hamburg.

70 Jahre „Operation Gomorrha“


Kategorie:
Aktuelles, Geschichte, Museen
Autor:
contrast media am 19. Juli 2018 um 19:04
Trackback:
Trackback URI

Keine Kommentare

Bisher sind noch keine Kommentare vorhanden.