Startschuss für 2. HAMBURG MOTOR CLASSICS in den Messehallen

19. Oktober 2018 13:07 contrast media Aktuelles,Event-Klassiker,Geschichte,Veranstaltungen , , Kommentare deaktiviert für Startschuss für 2. HAMBURG MOTOR CLASSICS in den Messehallen

HAMBURG MOTOR CLASSICS

Sonderschau Historischer Motorsport

Startschuss für die HAMBURG MOTOR CLASSICS in den Messehallen. Bis zum 21. Oktober gibt es ab heute rund 18 000 Automobil-Klassiker verschiedenster Automobiltypen zu sehen. Die gepflegten Old- und Youngtimer  locken zum zweiten Mal Automobil-Fans auf die Messe. Auf der Sonderschau „Historischer Motorsport“ sind auch einige Raritäten aus dem Motorsport zu sehen. Mit dem „Fetzenflieger“ von 1952 und dem Petermax Müller können die Besucher auch die ersten Motorsport-Prototypen aus der Nachkriegszeit bewundern.

Motorsport-Unikate aus der Sammlung des Automuseums PROTOTYP

Um die Unikate aus dem PROTOTYP Automuseum in der HafenCity ranken sich zahlreiche Geschichten. Der Eigenbau  von Petermax Müller aus dem Jahr 1949 war der erste Rennwagen, mit dem Deutschland wieder an internationalen Renn-Wettbewerben teilnehmen konnte. Gemeinsam mit Huschke von Hanstein stellte er mit ihm einen Weltrekord auf. Die  selbst gefertigten Chassis wurden aus Kesseln anderen Gegenständen hand-gefertigt. An vielen Stellen ist noch die damalige Bastel-Philosophie zu sehen: was nicht passt, wird passend gemacht. So ist der Rückspiegel eine umgebaute Fahrradlampe. 

Legendärer Falke und MOTOR CLASSICS Rallye

Anlieferung des "Falken"

Anlieferung des „Falken“

Bereits gestern sorgte die Anlieferung des legendären Falken für Aufsehen. Den verschollen geglaubte Awtowelo Sokol ließ einst Stalins Sohn konstruieren.

Bei der  2. ADAC HAMBURG MOTOR CLASSICS Rallye um den “TRÄUME WAGEN CUP“ fahren 60 Oldtimer 150 Kilometer durch Hamburg und Schleswig-Holstein. Start ist am Sonnabend, dem 20. Oktober um 9:30 Uhr auf dem Vorplatz der Hamburg Messe.

Fotos: ©Beate Eckert-Kraft


Kategorie:
Aktuelles, Event-Klassiker, Geschichte, Veranstaltungen
Autor:
contrast media am 19. Oktober 2018 um 13:07
Trackback:
Trackback URI

Keine Kommentare

Bisher sind noch keine Kommentare vorhanden.