Vielfältiges Programm zum Orgeljahr 2019

09. Januar 2019 16:14 contrast media Aktuelles,Ausgehen,Festivals,Geschichte,Kirchen,Musik,Veranstaltungen , , , , Kommentare deaktiviert für Vielfältiges Programm zum Orgeljahr 2019

Orgel Elbphilharmonie

„Hamburg zieht alle Register“ begleitet 100. Geburtstag von Arp Schnitger

Anlässlich des 300. Geburtstages des berühmten Hamburger Orgelbauers Arp Schnitger hat der Verein Orgelstadt Hamburg mit Hamburg zieht alle Register ein vielfältiges Programm für das Orgeljahr 2019 ins Leben gerufen. Das Spektrum reicht vom klassischen Orgelkonzert über zeitgenössische Formate bis hin zu Ausstellungen.

In seiner Werkstadt in Hamburg-Neuenfelde baute Schnitger rund 100 Orgeln.Die Orgel in seiner letzten Ruhestätte in der St. Pankratius Kirche wurde gerade aufwendig restauriert. In der Hauptkirche St. Jacobi befindet sich eines der bedeutendsten Exemplare. Die wird daher auch zu einem wichtigen Standort für Orgelkonzerte.

„In all seinem Reichtum an Geschichte, Instrumenten und Musik präsentiert sich Hamburg mit dem Festival ‚Hamburg zieht alle Register‘ als international bedeutende Orgelstadt. Die Arp-Schnitger-Orgel in St. Jacobi von 1693 steht dabei an zentraler Stelle. Sie ist das größte erhaltene Instrument seines Erbauers; das Pfeifenwerk ist weitgehend original. Zu Anfang des 20. Jahrhunderts von Hans Henny Jahnn wiederentdeckt, wurde sie zum Ausgangspunkt der deutschen ‚Orgelbewegung“, sagt Gerhard Löffler, Kantor und Organist der Hauptkirche St. Jacobi. Mit einem Orgelkurs begibt sich Prof. Paolo Crivellaro „auf die Spuren von Arp Schnitger“.

Vielfalt steht auf dem Programm des Orgeljahres 2019

Aber auch andere Standorte sind im Programm vertreten. So werden auch die Orgelkonzerte in der Elbphilharmonie rege besucht. Wo ansonsten die Titularorganistin Iveta Apkalna alle Register zieht, tritt beim ELBJAZZ Festival 2019 der britische Organist Kit Downes auf. Neben den klassischen Pfeifenorgeln hat die Hammond Orgel in Rock, Jazz und Pop einen festen Platz. Beim JazzAmen sorgt Barbara Dennerlein in der Kulturkirche Altona für spirituelle Momente.

Aber natürlich stehen auch die Orgeln in den Hauptkirchen St. Katharinen, St. Petri, St. Nikolai, im Michel und im Mariendom im Zentrum des Orgeljahrs 2019. Vom 26. Juni bis zum 3. August gibt es hier zahlreiche Konzerte. Das Museum für Kunst und Gewerbe zeigt ab 4. Juli bis zum 3. November eine Ausstellung zum Thema 2000 Jahren Orgelbau und Orgelmusik. So bietet die Veranstaltungsreihe auch Orgeleinsteigern Möglichkeiten, sich mit den unterschiedlichen Facetten des so faszinierenden Instruments vertraut zu machen.

Kultursenator Dr. Carsten Brosda sagt: “ Hamburg ist stolz auf seine besondere und bis heute sehr lebendige Orgeltradition, die wesentlich von Arp Schnitger geprägt und jüngst mit der beeindruckenden neuen Orgel in der Elbphilharmonie weiter ausgebaut wurde. Das Orgeljahr 2019 macht dieses faszinierende und vielfältige Instrument an den unterschiedlichsten Orten in der Stadt für jeden erlebbar.“

Das komplette Programm


Kategorie:
Aktuelles, Ausgehen, Festivals, Geschichte, Kirchen, Musik, Veranstaltungen
Autor:
contrast media am 9. Januar 2019 um 16:14
Trackback:
Trackback URI

Keine Kommentare

Bisher sind noch keine Kommentare vorhanden.