Alstersport e.V. erhält Werner-Otto-Preis

01. Februar 2019 16:42 contrast media Aktuelles , Kommentare deaktiviert für Alstersport e.V. erhält Werner-Otto-Preis

Alexander Otto

15.000 Euro für Verdienste im Behindertensport

Für seine Verdienste im Behindertensport ist der Alstersport e.V. mit dem diesjährigen Werner-Otto-Preis ausgezeichnet worden. Der Verein erhielt den mit 15.000 Eueo dotierten Preis insbesondere für sein Alsterflitzer-Angebot, bei dem die Mitglieder regelmäßig an Angeboten abseits der Sports wie Erste-Hilfe-Kurse oder Trainingslager teilnehmen können.

Der 2014 gegründete inklusive Alstersport e.V. legt den Fokus auf die Jugendarbeit. Seine Arbeit erstreckt sich auf acht Standorte im gesamten Stadtgebiet. Die Gruppe der Alsterflitzer besteht zu einem Drittel aus schwerstbehinderten Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen, die teilweise nicht ohne Assistenz essen oder trinken können, die nicht sprechen können oder nachts maschinell beatmet werden müssen. Die zusätzlichen Angebote fördern die Eigenständigkeit und helfen bei der Bewältigung ihres Alltags.

Eine Anerkennung von jeweils 5000 Euro erhielten der TSV Bargteheide, das Haus der Jugend Eidelstdt und der Hoisbüttler SV. „Der Preis deckt immer wieder auf, welche großartigen Initiativen es im Hamburger Sport gibt, um behinderten Menschen den Weg in den aktiven Sport zu ebnen. Viele dieser Sportangebote sind inklusiv und fördern damit nicht nur die körperliche Fitness, sondern auch das Miteinander von behinderten und nicht behinderten Menschen. Mit dem Preis möchten wir das Engagement würdigen und die Projekte zur Nachahmung empfehlen“, sagt Alexander Otto, Kuratoriumsvorsitzender der Alexander Otto Sportstiftung .


Kategorie:
Aktuelles
Autor:
contrast media am 1. Februar 2019 um 16:42
Trackback:
Trackback URI

Keine Kommentare

Bisher sind noch keine Kommentare vorhanden.