Oströhre des Alten Elbtunnel wiedereröffnet

26. April 2019 18:31 Beate Eckert-Kraft Aktuelles,Architektur,Event-Klassiker,Geschichte,Hafen,Hamburg-Mitte,St. Pauli , , , , , Kommentare deaktiviert für Oströhre des Alten Elbtunnel wiedereröffnet

Dr. Peter Tschentscher und Jens Meier bei der Wiedereröffnung des Alten Elbtunnel

Neuer Glanz nach zehn Jahren umfangreicher Sanierung

Mit einem symbolischen Knopfdruck haben Bürgermeister Dr. Peter Tschentscher und Jens Meier, der Geschäftsführer der Hamburg Port Authority HPA heute die Oströhre des Alten Elbtunnel nach acht Jahren umfangreicher Sanierungsarbeiten wieder für den öffentlichen Verkehr freigegeben. Dabei wurde erstmals seit der Fertigstellung des Tunnels im Jahr 1911 die komplette Tübbing-Konstruktion freigelegt. Bis Anfang Juni sind damit seit der Sperrung im Jahr 2009 wieder beide Röhren für den Publikumsverkehr freigegeben.

Oströhre Alter Elbtunnel
Oströhre Alter Elbtunnel

„ich hatte Gänsehaut, als wir das erste Mal in der Oströhre das Licht angeschaltet haben und ich diesen faszinierenden Glanz gesehen habe“, sagt Jens Meier.

Demkmalschutz gerechte Sanierung

Die Sanierung wurde in enger Absprache mit mit dem Denkmalschutz durchgeführt und Wandfliesen, Fahrbahn sowie Beleuchtung nach historischem Vorbild komplett erneuert. Zudem wurden 200.000 Nieten auf Dichtigkeit überprüft und in einem aufwendigen Verfahren Blei vergossen.

Der Bürgermeister bei der Besichtigng der Ausstellung
Der Bürgermeister bei der Besichtigng der Ausstellung

Dr. Peter Tschentscher sagt: „Der Alte Elbtunnel ist eine herausragende Ingenieurstechnische Leistung seiner Zeit. Er steht unter Denkmalschutz und wurde 2011 als historisches Wahrzeichen der Ingenieurbaukunst Deutschland ausgezeichnet.“

Sanierung der Weströhre ab Juni 2019

Weströhre des Alten Elbtunnel
Weströhre des Alten Elbtunnel

Die sanierte Oströhre wird nicht mehr für den Autoverkehr freigegeben. Radfahrer dürfen erstmal nur die Weströhre benutzen. Die ist auch bis zum 2. Juni 2019 noch für Autofahrer geöffnet. Dann wird auch die marode Röhre Weströhre saniert. Die soll voraussichtlich im Jahr 2024 fertiggestellt sein. Die Sanierung der Weströhre wird vom Bund mit 21,3 Millionen Euro gefördert.

Alter Elbtunnel wichtige Verkehrsverbindung

Der 108 Jahre allte St. Pauli Elbtunnel ist vor allem für Fußgänger und Radfahrer ein wichtiger Verkehrsweg zu den südlich der Elbe gelegenen Stadtteilen. In 2018 wurde der Elbtunnel von 1,1 Millionen Fußgängern, 300.000 Radfahrern und 38.000 Autos genutzt.

Ausstellung und Tunnelsymphonie zur Wiedereröffnung

Im Zuge der Wiedereröffnung finden in der Oströhre einige Veranstaltungen statt. So zeigt die HPA vom 30. April bis 29. Mai die Ausstellung Der St. Pauli Elbtunnel. Die vom Hamburger Wirtschaftshistoriker Frahm konzipierte Ausstellung sorgte im März 2019 in der Diele der Hamburger Rathauses für große Resonanz. Sie zeigt Hintergründe und Geschichte zum Bau des Alten Elbtunnels.

Der Alte Elbtunnel als historisches Wahrzeichen der Ingenieurbaukunst
Der Alte Elbtunnel als historisches Wahrzeichen der Ingenieurbaukunst

Am 25. und 26. Mai füht Hochschule für Musik und Theater hier die eigens für die Wiedereröffnung komponierte Tunnelsymphonie auf. Die Konzerte finden an beiden Tagen jeweils um 16:00 und 18:30 Uhr statt. Für jedes Konzert stehen lediglich jeweils 300 Karten zur Verfügung. Sie können ab dem 27. April erworben werden.

Tickets

Fotos: © Beate Eckert-Kraft


Kategorie:
Aktuelles, Architektur, Event-Klassiker, Geschichte, Hafen, Hamburg-Mitte, St. Pauli
Autor:
Beate Eckert-Kraft am 26. April 2019 um 18:31
Trackback:
Trackback URI

Keine Kommentare

Bisher sind noch keine Kommentare vorhanden.