HSVH: Saisonabschluss mit Niederlage

09. Juni 2019 08:58 contrast media Handball , Keine Kommentare

Philipp Bauer

12. Tabellenplatz nach 31:27 bei TUSEM Essen

Mit einer Niederlage 27:31 (16:13) bei TUSEM Essen hat der Handball SV Hamburg seine erste Saison in der 2. Handball Bundesliga abgeschlossen. Nach einer starken ersten Hälfte konnten sich die Gastgeber zunehmend besser durchsetzen und den erhofften Sieg der Hamburger zum Saisonabschluss verhindern. Mit Tabellenplatz 12 und dem gesicherten Klassenerhalt drei Spieltage vor Saisonende hat das Team von Trainer Torsten Jansen das Saisonziel komplett erreicht.

Torsten Jansen musste auf Aron Edvardsson, Lukas Ossenkopp und den Rückraum-Schützen Finn Wullenweber verzichten. Trotzdem erwischte sein Team den besseren Start und konnte sich schon nach den ersten Minuten mit 5:1 absetzen. Mit einer guten Abwehrleistung und einem starkem Marcel Kokoszka konnte der HSVH eine Drei-Punkte-Führung in die Pause bringen.

Aber nach dem Seitenwechsel zeigte TUSEM, dass es sich mit einem Sieg von seinem Publikum verabschieden wollte und schaffte in der 36. Minute den Ausgleich zum 16:16. Die Hamburger konnten nicht mehr an die Leistung in der ersten Hälfte anknüpfen. So drehten die Essener das Spiel und gingen mit einem Vier-Tore-Vorsprung als Sieger vom Platz.

Der HSV Hamburg feiert nun erstmal den erfolgreichen Abschluss nach dem Aufstieg auf Mallorca. Nach einem schwierigen Beginn hatte sich das junge Team zunehmend auf das Niveau in der 2. Bundesliga eingestellt und konnte auch im Duell mit Spitzenteams mithalten. Bei fünf Absteigern und einer kräftezehrenden Saison mit 20 Teams stand der Klassenerhalt als oberstes Ziel fest. Nun können sich Fans und Team auf eine zweite Saison in der ausgeglichenen Liga freuen.


Kategorie:
Handball
Autor:
contrast media am 9. Juni 2019 um 08:58
Trackback:
Trackback URI

Keine Kommentare »»

Bisher sind noch keine Kommentare vorhanden.

»»