Heiko Schaffartzik wird ein Tower

16. September 2019 20:54 contrast media Aktuelles,Basketball , Kommentare deaktiviert für Heiko Schaffartzik wird ein Tower

Heiko_Schaffartzik

Hamburg Towers gelingt Transfer-Coup

Zwei Wochen vor der Premiere in der easyCredit Basketball Bundesliga gegen Bayern München ist den Hamburg Towers ein Transfer-Coup gelungen. Mit Heiko Schaffartzik wechselt einer der begehrtesten deutschen Spieler auf dem Markt auf die Elbinsel. Der 115-malige deutsche Nationalspieler, zweifache Deutsche Meister und Pokalsieger bringt viel Erfahrung mit zum Aufsteiger. Schaffartzik hielt sich zuletzt nach einer Knieverletzung bei Bayern München fit.

Der gebürtige Berliner durchlief mit Alba Berlin, den Gießen 46ers, den EWE Baskets Oldenburg, Ludwigsburg und Bayern München zahlreiche Stationen in der BBL. Sein Markenzeichen sind rotzfreche Offensiv-Aktionen und spektakuläre Dreier-Würfe. Towers-Geschäftsführer und -Sportdirektor Marvin Willoughby outet sich als Fan des 35-Jährigen: „Heiko ist mir noch aus den finalen Jahren meiner eigenen Karriere bekannt, und ich war schon immer ein großer Fan seiner Interpretation des Spiels. Er ist einer der wenigen deutschen Spieler, die mit sehr viel Selbstvertrauen und Kontrolle agieren. Einen Veteranen wie Heiko, der offensiv wie defensiv den Ton angibt, haben wir noch gesucht und sind mit dieser Optimallösung mehr als zufrieden.“

Schaffartzik als Führungsspieler

Schaffartzik trat bei Welt- und Europameisterschaften als Führungsspieler auf. Eine Führungsposition soll der Center auch bei den Hamburg Towers einnehmen. Die nimmt er gerne an: „Der Verein als Gesamtprojekt, sein Konzept und die Möglichkeit, mit Marvin Willoughby und Mike Taylor zusammenzuarbeiten, haben mich überzeugt. Nicht zuletzt ist Hamburg eine attraktive und reizvolle Stadt. Ich freue mich sehr auf diese neue Herausforderung.“ Schaffartzik hat einen ein-Jahres-Vertrag unterschrieben.

Foto: © Dennis Fischer Hamburg Towers


Kategorie:
Aktuelles, Basketball
Autor:
contrast media am 16. September 2019 um 20:54
Trackback:
Trackback URI

Keine Kommentare

Bisher sind noch keine Kommentare vorhanden.