Konzerte zum Abschluss des Orgeljahres

07. November 2019 09:54 contrast media Geschichte,Harburg,Kirchen,Musik,Veranstaltungen , , Keine Kommentare

Arp Schnitger Orgel St. Katharinen

Abschluss der Feierlichkeiten zum 300. Todestag von Arp Schnitger

Hamburg und Niedersachsen feiern den Abschluss des Orgeljahres zu Ehren des Orgelbauers Arp Schnitger mit einem Orgelkonzert in der St. Pankratiuskirche in Hamburg Neuenfelde. Dabei geben Hamburgs Kultursenator Dr. Carsten Brosda und Niedersachsens Minister für Menister für Kultur und Wissenschaft, Björn Thümler einen Rückblick auf das laufende Jahr. Mit der Licht-Klang-Installation Windlicht bringt sie St. Johanniskirche in Harvestehude Töne zum Leuchten.

Der 1648 an der Weser geborene Arp Schnitger ist einer der einflussreichsten Orgelbauer seiner Zeit. Sein Wirkungskreis beschränkte sich nicht auf die Vollendung der norddeutschen Barockorgel. Mit mehr als 100 Orgelneubauten erhielt er auch international Anerkennung. Zu seinem 300. Todestag gab es im Rahmen des Orgeljahres diverse Veranstaltungen in den Bundesländern Hamburg und Niedersachen, in denen er seinen hauptsächlichen Wirkungskereis entfaltete. Allein 24 Orgelbauten tragen hier die Handschrift Schnitgers.

Abschlusskorzert auf Schnitger-Orgel in Neuenfelde

Mit einem Konzert am 8. November um 18:30 in der St. Pankratiuskirche, wo Schnitger 1719 bestattest wurde, schließt das Orgeljahr ab. Junge Organistinnen und Organisten aus Niedersachsen und Groningen sthen hier im Mittelpunkt. Zudem wird der Hamburger Kirchenmusikdirektor Rudolf Kelber Wünsche aus dem Publikum aufnehmen und darüber live auf der Arp Schnitger Orgel aus dem Jahre 1688 genreübergreifend improvisieren. Der Eintritt ist frei.

Licht-Klang-Installation in Harvestehude

Die St. Johanniskirche in Harvestehude beendet das Orgeljahr vom 10. bis 14. November, jeweils von 17:30-20:30 Uhr mit der Licht-Klang-Installation Windlicht. Dabei haben die zeitgenössischen Künstler Thorsten Bauer und Christopher Bender neun raumgreifende Lichtpendel in das Mitteschiff der Kirche installiert, die jeweils im eigenen Rhythmus in Synchronistion zur Orgelmusik pendeln.


Kategorie:
Geschichte, Harburg, Kirchen, Musik, Veranstaltungen
Autor:
contrast media am 7. November 2019 um 09:54
Trackback:
Trackback URI

Keine Kommentare »»

Bisher sind noch keine Kommentare vorhanden.

»»