HSVH schlägt Bietigheim

08. März 2020 23:06 Beate Eckert-Kraft Handball , Kommentare deaktiviert für HSVH schlägt Bietigheim

HSVH vs Bietigheim

Souveräner 34:28 Sieg gegen Tabellen-Dritten

Der Handball SV Hamburg hat den Tabellen-Dritten SG BBM Bietigheim vor 3117 Zuschauern in der Sporthalle Hamburg mit 34:28 (16:13) besiegt. Damit sind die Hamburger seit fünf Spieltagen ungeschlagen. Neuzugang Jonas Maier zeigte gegen sein ehemaliges Team einmal mehr zahlreiche Paraden. Jan Kleinadam trug sich nach langer Verletzung mit vier Treffern in die Torschützenliste ein.

Torsten Jansen musste gegen den Aufstiegsfavoriten stark ersatzgeschwächt ohne Philipp Bauer, Finn Wullenweber und Tobias Schimmelbauer antreten. Dafür übernahmen die jungen Spieler wie Thies Bergemann, Leif Tissier, Jan Kleinadam oder Dominik Axmann mehr Verantwortung. Die Gäste brachten mit Michael Kraus und Aron Edvardsson zwei ehemalige Hamburger mit. Für sie ging es darum, den Anschluss an die Tabellenspitze zu halten, um zwei Punkte hinter Essen liegend, die Chancen auf den Aufstieg zu wahren.

HSVH mit starker Anfangsphase

Lukas Ossenkopp scheitert an Aron Edvarsson
Lukas Ossenkopp scheitert an Aron Edvarsson

Aber Die Hamburger legen nach dem Auswärtssieg in Hüttenberg selbstbewusst los und führen nach zwei Minuten mit 2:0. Torhüter Jonas Maier verhindert mehrfach den Anschluss. Aber die Gäste kommen jetzt besser ins Spiel und gehen nach 13 Minuten erstmals mit 6:5 in Führung. In der 21. Minute stellt Bergemann mit zwei Treffern hintereinander den Ausgleich zum 11:11 her.

Jonas Maier bringt ehemaliges Team zur Verzweiflung

Leif Tissier und Thies Bergemann feiern
Leif Tissier und Thies Bergemann feiern

Das Spiel wird nun hektischer und die ersten Zeitstrafen bringen Dynamik ins Spiel. Jonas Maier verhindert mit drei Paraden in Folge die erneute Führung der Gäste. nach den Paraden kommen die Hamburger zu schnellen Kontern. Damit bringen Tissier und Bergemann in der 27. Minute den HSV Hamburg mit drei Toren in Führung. Bergemann, mit sieben Treffern bester Hamburger Torschütze, setzt mit dem 16:13 den Pausenstand her.

Souveräne zweite Hälfte der Hamburger

Jan Kleinadam setzt sich durch
Jan Kleinadam setzt sich durch

Nach dem Wechsel verstehen es die Gastgeber, Bietigheim mit einer konzentrierten Defensivleistung auf Abstand zu halten. Niklas Weller überzeugt mit einer 100-prozentigen Siebenmeterquote. Wegen der Ausfälle von Jan Forstbauer und Kapitän Lukas Ossenkopp während des Spiels führen mit Axmann (20), Kleinadam (21) und Tissier (20) nun zwanzig-jährige Eigengewächse Regie – und die haben richtig Lust.

Leif Tissier führt Regie
Leif Tissier führt Regie

Bis zur 35. Minute bauen sie den Vorsprung auf 20:13 aus. Mit einer souveränen Leistung kann der HSVH den Tabellen-Dritten bis zum Ende auf Abstand halten und den mit 34:28 überraschend hohen Sieg gegen einen Bundesliga-Absteiger einfahren. Damit bleiben die Hamburger auf dem 8. Tabellenplatz.

Jonas Maier wird von den Fans gefeiert
Jonas Maier wird von den Fans gefeiert

Der HSVH muss am Sonnabend bei der HSG Konstanz antreten. Der Aufsteiger kämpft als Tabellen-Sechzehnter um wichtige Punkte für den Klassenerhalt.

Fotos: © Beate Eckert-Kraft – www.imajix.de


Kategorie:
Handball
Autor:
Beate Eckert-Kraft am 8. März 2020 um 23:06
Trackback:
Trackback URI

Keine Kommentare

Bisher sind noch keine Kommentare vorhanden.