Jens Schöngarth wechselt zu Sporting Lissabon

30. Juli 2020 15:50 contrast media Aktuelles,Handball , Keine Kommentare

Jens Schöngarth

Champions League statt 2. Handball Bundesliga

Wenige Tage vor dem Trainingsstart für die neue Saison hat der Handball SV Hamburg den Wechsel seines Rückraum-Spezialisten Jens Schöngarth zu Sporting Lissabon bekannt gegeben. Der 31-jährige Linkshänder war erst zu Beginn der vergangenen Saison aus Göppingen nach Hamburg gewechselt und bereits in der Rückrunde an den Bundesligisten SG Flensburg-Handewitt ausgeliehen.

Der portugisische Top-Club hat die vergangene Saison in der portugisischen ersten Liga auf dem zweiten Tabellenplatz beendet und spielt jetzt in der Champions League. Schöngarth tritt dort die Nachfolge von Ex-THW-Star Marko Vujin an, der zu Vardar Skopje wechselt.

In 11 Liga-Spielen für die Hamburger erzielte Schöngarth 33 Tore. Der HSVH muss seinen Gesamtetat für die kommende Saison aufgrund der COVID-19 Pandemie stark reduzieren und steht vor einer schwer einzuschötzenden wirtschaftlichen Situation. „Wir danken Jens für seinen großartigen und leidenschaftlichen Einsatz, mit dem er in der kurzen Zeit bei uns vorangegangen ist und dass er unsere junge Mannschaft mit seinem Input und seiner Erfahrung in der letzten Saison nach vorne gebracht hat“, sagt Präsident Marc Evermann.

Jens Schöngarth freut sich auf die Herausforderung, bedauert aber auch seinen Abschied aus der Hansestadt: „Der Abschied macht mich natürlich traurig, da ich mich mit meiner Familie in Hamburg wahnsinnig wohl gefühlt habe und meinen Vertrag auch gerne erfüllt hätte. Aber ich weiß um die Situation und Corona trifft leider alle Vereine hart. Wenn ich dem Verein so helfen kann, diese Krise zu überstehen und sich weiter zu entwickeln, dann trage ich so meinen Teil dazu bei, auch wenn mir der Schritt und die Entscheidung überhaupt nicht leicht gefallen sind.“

Fotos: © Beate Eckert-Kraft – www.imajix.de


Kategorie:
Aktuelles, Handball
Autor:
contrast media am 30. Juli 2020 um 15:50
Trackback:
Trackback URI

Keine Kommentare »»

Bisher sind noch keine Kommentare vorhanden.

»»