ICOMOS-Experte prüft Jüdischen Friedhof als UNESCO-Welterbekandidat

29. September 2017 11:07 contrast media Aktuelles,Altona,Geschichte,Kultur , Kommentare deaktiviert für ICOMOS-Experte prüft Jüdischen Friedhof als UNESCO-Welterbekandidat

Der jüdische Friedhof in Altona

300-seitiger Antrag bildet die Basis für die Aufnahme in die Welterbeliste

Im Zuge des Antragsverfahrens zum UNESCO Welterbe besichtigte mit Dr. Petr Justa ein Experte des Internationalen Rates für Denkmalspflege ICOMOS den Jüdischen Friedhof in Hamburg-Altona. Der Gutachter prüfte im Zuge der „Technical Evaluation Mission“ für zwei Tage unter anderem den Managementplan für die nominierte Stätte.

(Weiterlesen…)

St. Pauli und Stoke City besiegeln Kooperation mit Testkick

01. August 2017 12:58 Beate Eckert-Kraft Aktuelles,Altona,Fußball,St. Pauli , Kommentare deaktiviert für St. Pauli und Stoke City besiegeln Kooperation mit Testkick

v. l.: Ewald Lienen,, Mark Cartwright, Olaf Janßen, Mark Hughes, Andreas Rettig,und Tony Scholes.

Tony Scholes Mark Cartwright und Mark Hughes am Millerntor

In einem Testspiel haben der FC St. Pauli und der britisch Premier League Club Stoke City heute ihre Kooperation eingeleitet. Zu diesem Anlass gaben die Verantwortlichen der beiden Clubs heute ihre Pläne und Visionen für die Zusammenarbeit bekannt. Neben Ewald Lienen, Cheftrainer Olaf Janßen und Geschäftsführer Andreas Rettig waren auch Stoke’s Technischer Direktor Mark Cartwright, Cheftrainer Mark Hughes und der CEO Tony Scholes zu einem launigen Gespräch im Millerntor Stadion erschienen.

(Weiterlesen…)

Ärmel hoch, jetzt wird geschrubbt!

22. Juli 2017 16:15 Mario Kraft Aktuelles,Altona,Eimsbüttel,Events,Hamburg-Mitte,St. Pauli , , , Kommentare deaktiviert für Ärmel hoch, jetzt wird geschrubbt!

Das Team von links - Leon Feld, Yakup Çagala, Timon Feld, Rebecca Lunderup, Hannah Lunderup, Suleiman Sedeghi

Wie oft sagt man sich „Hmm, das müsste ich eigentlich mal machen?“. Mir erging es so, als ich am Sonnabendmorgen das Ergebnis der G20-Krawalle insbesondere im Hamburger Schanzenviertel, aber auch in einigen anderen Gegenden Hamburgs betrachtete. Ich dachte mir, man müsste hier mit anpacken. Aufräumen helfen. Ein Zeichen gegen die zerstörerischen Eskapaden setzen.

Eine Gruppe junger Hamburger hat sich das nicht nur gedacht: Die Schwestern Rebecca und Hannah Lunderup –  so viel Privates gebe ich preis, dass ich beide gut aus meiner Schulzeit am „Gymnasium Heidberg“ kenne – sowie deren Freunde Timon und Leon Feld, Suleiman Sedeghi und Yakup Çagala wurden aktiv.

Sie haben es in die Tat umgesetzt und mit ihrer Initiative „Hamburg räumt auf!“ einen großen Erfolg gefeiert. Damit haben sie nicht nur ihrer  Heimatstadt sondern auch der Menschlichkeit und Friedlichkeit eine eindrucksvolle Liebeserklärung gemacht.
Ich durfte vier von ihnen zum Interview bei herrlichem Wetter in der Hamburger Innenstadt treffen – in freundschaftlicher Atmosphäre ihre immer noch frischen Erfahrungen aufsaugen.

Komplettes Interview und Bildergalerie

Hamburg fegt den Scherbenhaufen

09. Juli 2017 18:43 contrast media Aktuelles,Altona,Geschichte , Kommentare deaktiviert für Hamburg fegt den Scherbenhaufen

Verwüstung im Schanzenviertel nach Ausschreitungen beim G20 Gipfel

Stadt arbeitet den G20 Gipfel auf

Bereits einen Tag, nachdem Autonome Aktivisten das Schanzenviertel in Schutt und Asche gelegt haben, erobern sich die Einwohner des beliebten Stadtviertels ihre „Schanze“ zurück. Mit der großangelegten Aktion „Hamburg räumt auf“ halfen viele Hamburger mit, die Spuren der Verwüstung zu beseitigen. Bundeskanzlerin Angela Merkel und Bürgermeister Olaf Scholz sagten allen Geschädigten unbürokratische Hilfeleistungen zu. 

(Weiterlesen…)

Schwere Ausschreitungen Autonomer im Schanzenviertel

07. Juli 2017 22:06 contrast media Aktuelles,Altona,Eimsbüttel,Geschichte,Hamburg-Mitte , , Kommentare deaktiviert für Schwere Ausschreitungen Autonomer im Schanzenviertel

IKEA Altona,

Schwarzer Block richtet schwere Schäden im Schanzenviertel an

Rund 50 friedliche Demonstrationen hatte es bisher im Zuge des G20 Gipfels gegeben. Aber bereits gestern kam es während der Welcome to Hell Demonstration zu ersten Auseinandersetzungen des Schwarzen Blocks.  Nachdem es gelungen war, die friedlichen Demonstranten von den Autonomen zu trennen, gingen die Auseinandersetzungen noch bis in die Nacht. Bereits heute Morgen setzten die Gewaltbereiten jenseits jeglicher politischer Motivation vor allem in Altona mehrere Autos in Brand. In der Großen Bergstraße schlugen sie mehrere Scheiben von Geschäften an und legten bei IKEA Feuer.

(Weiterlesen…)

40 Jahre Museumshafen Övelgönne

02. Juli 2017 09:35 contrast media Aktuelles,Altona,Elbpark,Geschichte,Hafen , , , , Kommentare deaktiviert für 40 Jahre Museumshafen Övelgönne

Museumshafen Övelgönne

Der Hafen für Traditionsschiffe feiert Geburtstag

Im Jahr 1977 hatte sich eine private Initiative dafür eingesetzt, die als Bauhafen für den Elbtunnel genutzte Fläche in Neumühlen als Hafen für Traditionsschiffe zu verwenden. Der im Jahr 1976 von Privatleuten ins Leben gerufene Museumshafen Övelgönne e.V.  hat es sich zum Ziel gesetzt, ehemalige Berufsfahrtschiffe zu restaurieren und damit den Betrieb aufrecht zu erhalten. Der Museumshafen Övelgönne feiert heute seinen 40. Geburtstag. 

Weitere Informationen und Bildergalerie

Hamburg baut internationalen Standort für Infektionsforschung aus

29. Juni 2017 16:52 Beate Eckert-Kraft Aktuelles,Altona , , Kommentare deaktiviert für Hamburg baut internationalen Standort für Infektionsforschung aus

Eröffnung des CSSB

CSSB ermöglicht interdisziplinäre Forschung der strukturellen Biologie

Im Beisein von Bürgermeister Olaf Schulz uns der Wissenschaftssenatorin Katharina Fegebank sowie Repräsentanten aus Politik und Wirtschaft feierte heute das Centre for Structural Systems Biology (CSSB) auf dem Gelände des DESY Eröffnung. Auf dem Forschungscampus in Bahrenfeld sollen in Zukunft interdisziplinär dringende Fragen der Infektionsforschung geklärt werden. Im CSSB arbeiten Wissenschaftler von zehn Institutionen aus vier Bundesländern an gemeinsamen Lösungen für neue Behandlungsmethoden.

Rundgang durch das Forschungszentrum

Max-Planck-Institut legt Grundstein für Neubau

09. Juni 2017 11:51 contrast media Aktuelles,Altona , , Kommentare deaktiviert für Max-Planck-Institut legt Grundstein für Neubau

Heute fand auf dem Forschungscampus in Bahrenfeld in Anwesenheit der Zweiten Bürgermeisterin Katharina Fegebank die Grundsteinlegung für den Neubau des Max-Planck-Instituts für Struktur und Dynamik der Materie (MPI) statt. Damit wird das seit 2013 hier ansässige Institut in Zukunft um zwei weiteren experimentellen Abteilungen und Mehrere Nachwuchsgruppen erweitert.

(Weiterlesen…)

Gefeierte Nullnummer bei Altona 93

03. Juni 2017 19:47 Michael Eckert Aktuelles,Altona,Fußball , Kommentare deaktiviert für Gefeierte Nullnummer bei Altona 93

Aufstiegsfeier bei Altona 93

Die Ligamannschaft des Traditionsclubs steigt endlich in die Regionalliga auf

Das Ergebnis: Nebensache! Das Spiel auch. Mit 0:0 trennten sich die bisherigen Oberligisten Altona 93 und Eutin 08 in der letzten, weitgehend ohne Höhepunkte verlaufende Aufstiegs-Partie zur Regionalliga Nord am Pfingstsonnabend-Abend in Altona. Schiedlich und fast friedlich, denn beide Vereine standen schon vorher als Aufsteiger fest.

Spielbericht mit Bildergalerie

Moin, moin, Altona 93 grüßt Regionalliga

01. Juni 2017 08:27 contrast media Aktuelles,Altona,Fußball , Kommentare deaktiviert für Moin, moin, Altona 93 grüßt Regionalliga

Altona-93

Der Traditionsclub Altona 93 ist zurück in der Regionalliga. Mit einem 1:0 beiNortheim (in Celle) Hat sich das Team von Trainer Berkan Algan den zweiten Sieg in der Relegation geholt. Da Eutin zeitgleich den SV Bremen besiegte, ist den beiden Teams der Aufstieg nicht mehr zu nehmen. Altona bestreitet am Sonnabend sein letztes Relegationsspiel an der Griegstraße gegen Tabellenführer Eutin. 

(Weiterlesen…)