CABARET

10. Oktober 2020 00:00 contrast media , , Keine Kommentare

Das Musical CABARET erzählt die Geschichte um die englische Sängerin , die im verruchten KIT-KAT-CLUB in Berlin auftritt und sich in den amerikanischen Schriftsteller Cliff verliebt. Das Musik-Theater-Stück nach der legendären Verfilmung gibt auf unnachahmliche Art die Stimmung und das Lebensgefühl in Deutschland Ende der 1920er Jahre bis zum Erstarken des Nationalsozialismus, der radikale Veränderungen mit sich bringt, wieder.

(Weiterlesen…)

CABARET

16. September 2020 00:00 contrast media , , Keine Kommentare

Das Musical CABARET erzählt die Geschichte um die englische Sängerin , die im verruchten KIT-KAT-CLUB in Berlin auftritt und sich in den amerikanischen Schriftsteller Cliff verliebt. Das Musik-Theater-Stück nach der legendären Verfilmung gibt auf unnachahmliche Art die Stimmung und das Lebensgefühl in Deutschland Ende der 1920er Jahre bis zum Erstarken des Nationalsozialismus, der radikale Veränderungen mit sich bringt, wieder.

(Weiterlesen…)

Neues Herz-Zentrum am UKE

10. September 2020 19:59 contrast media Aktuelles,Architektur,Eimsbüttel , , , Keine Kommentare

Grundsteinlegung Herz- und Gefäßzentrum auf dem Campus des Universitätsklinikums

Mit der Grundsteinlegung für den Neubau auf dem Geländer des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf UKE hat Wissenschaftssenatorin Katharina Fegebank gemeinsam mit dem Vorstand des UKE und der Leitung des Herz- und Gefäßzentrums den Weg in die Zukunft des UKE beschritten. Modernste Diagnose-, Behandlungs- und Präventionsmethoden sorgen ab 2023 für optimale Versorgungsmöglichkeiten, die die weltweite Spitzenposition des Universitären Herz- und Gefäßzentrums weiter stärken.

(Weiterlesen…)

Tag des offenen Denkmals im September

31. August 2020 14:38 contrast media Aktuelles,Geschichte,Museen,Veranstaltungen , , , Kommentare deaktiviert für Tag des offenen Denkmals im September

Ehemaliger Hannoverscher Bahnhof im Lohsepark wird zur Gedenkstätte

„Denkmal als Chance“ mit vielen Freiluftveranstaltungen

Unter dem Motto Denkmal als Chance findet vom 11. bis 13. September der Tag des offenen Denkmals statt. Dabei können Besucher eine große Zahl an Denkmälern besichtigen, die ansonsten nicht öffentlich zugänglich sind. Angepasst an die COVID-10 Bedingungen gibt es in diesem Jahr viele Freiluftbesichtigungen und Radtouren, aber auch die Möglichkeit, Hamburgs Denkmäler direkt vor Ort zu besuchen.

(Weiterlesen…)

7 Wege. Jüdische Biografien in Hamburg

17. August 2020 17:51 contrast media Aktuelles,Geschichte,Literatur,Veranstaltungen , , , Kommentare deaktiviert für 7 Wege. Jüdische Biografien in Hamburg

Judith Landshut und ihre Schwester

Kooperationsprojekt des Anne Frank Zentrums und der Türkischen Gemeinde Hamburg

Auch 75 Jahre nach der Befreiung vom Nationalsozialismus ist Antisemitismus in Deutschland noch ein alltägliches Problem. Der Anschlag auf eine Synagoge in Halle in Jahr 2019 ist dabei nur die Spitze des Eisbergs. Diskriminierungen und Vorurteile sind ein alltägliches Problem. Im Rahmen des Projekts „Neue Wege. Prävention von Antisemitismus“, Das Anne Frank Zentrum in Berlin hat nun in Kooperation mit der Türkischen Gemeinde Hamburg und Umgebung das Projekt „Neue Wege. Prävention von Antisemitismus“ ins Leben gerufen, bei dem mit 7 Wege. Jüdische Biografien in Hamburg biografisches Lernmaterial entstanden ist. Es wird am Mittwoch, dem 19. August im Altonaer Museum vorgestellt.

(Weiterlesen…)

Investitionsoffensive für den Ausbau digitaler Lehre

11. August 2020 17:48 contrast media Aktuelles , , , Kommentare deaktiviert für Investitionsoffensive für den Ausbau digitaler Lehre

Hörsaal

15,4 Millionen Euro für Hamburger Hochschulen und Universitätsbibliotheken

Die Hamburger Hochschulen haben für das Sommersemester 2020 aufgrund der Corona-Pandemie den Lehrbetrieb innerhalb kürzester Zeit auf digitale Formate umgestellt. So konnte das Semester totz aller Widrigkeiten durchgeführt werden. Auch das Wintersemester 2020/21 soll bis auf einige Präsenz-Veranstaltungen weitgehend digital stattfinden. Für die Deckung der damit verbundenen Kosten hat der Hamburger Senat jetzt 15,4 Millionen Euro Soforthilfe bereit gestellt.

(Weiterlesen…)

Historischer Rolldrehkran erstrahlt in neuen Farben

04. Juli 2020 05:28 contrast media Geschichte,Hamburg-Nord,Museen , , Kommentare deaktiviert für Historischer Rolldrehkran erstrahlt in neuen Farben

Erster Teil der Sanierung des ehemaligen Hafenkrans abgeschlossen

Noch bis 1993 war der historische Rolldrehkran für die Baustofffirma „Hakibau“ am Billhafen im Einsatz, bevor ihn das Museum für Arbeit übernahm. Seit fast 20 Jahren steht der um das Jahr 1915 von den Werkstätten der HHLA gebaute Kran am Osterbekkanal. Dort befand sich vor dem ersten Weltkrieg eine Entladestelle der New-York Hamburger Gummi-Waaren Compagnie. Nachdem die ersten Sanierungsmaßnahmen abgeschlossen wurden, erstrahlt der ehemalige Hafenkran als industriegeschichtliches Zeugnis nun in neuen Farben.

(Weiterlesen…)

Vielseitiges Ferienprogramm der Stiftung Historische Museen

01. Juli 2020 18:18 contrast media Aktuelles,Museen,Veranstaltungen , , Kommentare deaktiviert für Vielseitiges Ferienprogramm der Stiftung Historische Museen

Kurse zwischen Kalligrafie, Land Art, Skaten Fotografie und Break Dance

Die mit den COVID-19 beschlossenen Einschränkungen der vergangenen Monate haben auch das Freizeitverhalten von Kindern und Jugendlichen betroffen. Die Stiftung Historische Museen bietet passend zum Beginn der Sommerferien nun ein attraktives Kursangebot, das sich thematisch zwischen Kalligrafie, Break Dance, Land Art und Skaten bewegt. Die Kurse sind teilweise kostenlos oder mit einer geringen Schutzgebühr belegt.

(Weiterlesen…)

Elbfischkutter GRETA wieder seetüchtig

29. Juni 2020 10:16 Beate Eckert-Kraft Aktuelles,Geschichte,Hafen , , , Kommentare deaktiviert für Elbfischkutter GRETA wieder seetüchtig

Elbfischkutter GRETA

116 Jahre alter Elbfischkutter aufwendig restauriert

Die Eheleute Walter und Greta Storck nahmen heute am Bremer Kai den frisch restaurierten Elbfischkutter GRETA in Empfang. Mit ihrer Spende ermöglichten sie, dass der aus Holz gebaute Kutter mit der Fischereifangnummer HF452 wieder Bestandteil der seglerischen Ausbildung im Hanseatischen Segelclub e.V. werden kann.

(Weiterlesen…)