Jetzt im Kino: Neues aus dem Geisterreich

30. November 2017 19:57 Michael Eckert Aktuelles,Film , Kommentare deaktiviert für Jetzt im Kino: Neues aus dem Geisterreich

Mit „Flatliners“ und „A Ghost Story“ bringt Hollywood jetzt gleich zwei neue Filme ins Kino, die sich mit der Idee von einem Leben nach dem Tode beschäftigen.

Herzstillstand. Aus, vorbei, der Patient ist tot. Der Monitor am Krankenbett zeigt keine Ausschläge für Puls und Herzschlag mehr an, nur noch eine flache gerade Linie. „Flatliners“ nennt man in amerikanischen Hospitälern deshalb Patienten, die keine Lebenszeichen mehr von sich geben. Exitus, Fall erledigt. Aber was ist, wenn unabhängig von Puls und Herzfrequenz Teile des Gehirns noch arbeiten sollten und dann Dinge wahrnehmen, die uns Lebenden verborgen bleiben?

(Weiterlesen…)

Scholz empfängt Fatih Akin und Diane Kruger im Hamburger Rathaus

21. November 2017 18:36 Beate Eckert-Kraft Aktuelles,Film , , , Kommentare deaktiviert für Scholz empfängt Fatih Akin und Diane Kruger im Hamburger Rathaus

Olaf Scholz, Fatih Akin und Diane Kruger

Zur Deutschland-Premiere von dem Film Aus dem Nichts: Eintrag ins Goldene Buch

Anlässlich der Deutschland-Premiere des Films Aus dem Nichts haben sich heute der Regisseur Fatih Akin und die Schauspielerin Diane Kruger in das Goldene Buch der Stadt Hamburg eingetragen. Zu diesem Anlass veranstalteten Bürgermeister Olaf Scholz und Kultursenator Dr. Carsten Brosda einen Empfang im Hamburger Rathaus.  Der Film startet ab Donnerstag in den Kinos.

(Weiterlesen…)

Zum Abschluss von Filmfest Hamburg 2017: „The Square“

16. Oktober 2017 18:30 Michael Eckert Aktuelles,Film , Kommentare deaktiviert für Zum Abschluss von Filmfest Hamburg 2017: „The Square“

Wenn Kunst auf Wirklichkeit trifft

Mit dem umjubelten Abschlussfilm „The Square“ des schwedischen Regisseurs Ruben Östlund ging am letzten Freitag das diesjährige Filmfest Hamburg zu Ende. Dass der Abschluss-Freitag ausgerechnet der 13. Oktober war, erwies sich zum Glück nicht als schlechtes Omen. Regisseur Östlund, der schon mit seinem vorhergehenden Film „Höhere Gewalt“ (2014) das moderne Männlichkeitsbild hintersinnig in Frage gestellt hatte, legt mit „The Square“ ein nachhaltiges Drama nach – im Gewand einer Satire: Der moderne Mustermann heißt diesmal Christian (Claes Bang) und ist Direktor eines repräsentativen Museums für zeitgenössische Kunst in Stockholm.

(Weiterlesen…)

Der Himmel über Hamburg

15. Oktober 2017 18:01 Michael Eckert Aktuelles,Film , Kommentare deaktiviert für Der Himmel über Hamburg

Regisseur Wim Wenders erhält den Douglas-Sirk-Preis 2017. Eine längst überfällige Ehrung

Ein Blick zurück auf „Der amerikanische Freund“. Wim Wenders drehte den Film 1977 in Hamburg, und wer ihn jetzt anschaut, entdeckt ein St. Pauli, das es so nicht mehr gibt. Der Kameraschwenk auf Fischmarkt und Elbe öffnet eine Weite, die an ein Landschaftsbild oder an einen amerikanischen Western denken lässt. Bruno Ganz steht auf dem Balkon des heruntergekommenen Altbaus und sieht herunter auf die riesige, mit Kopfsteinen gepflasterte freie Fläche mit den wenigen Gebäuden, die der Feuersturm des Zweiten Weltkrieges verschont hat. Darüber der weite Himmel – und als Fixpunkte vor dem Haus: der leuchtend rote VW-Käfer und Lisa Kreuzer in ihrer ebenso roten Jacke. Sie und ihr Film-Sohn Daniel schauen zurück nach oben zum Balkon. Daniel formt aus seinen Händen ein Fernrohr – oder simuliert er ein Kameraobjektiv? Als wollte der kleine Junge die Szenerie ebenfalls filmen, mit einem Gegenschuss nach oben.

(Weiterlesen…)

Kinotipp: Der richtige Film zu rechten Zeit

06. Oktober 2017 18:25 Michael Eckert Ausgehen,Festivals,Film , Kommentare deaktiviert für Kinotipp: Der richtige Film zu rechten Zeit

„Human Flow“, Dokumentarfilm von Ai Weiwei, Deutschland 2017

Weltweit sind derzeit mehr als 50 Millionen Menschen auf der Flucht. Sie müssen ihre Heimatländer verlassen, weil dort Krieg herrscht, sie politisch oder ethnisch verfolgt werden – oder weil ihnen das eigene Land keine ausreichende Existenzgrundlage bieten kann (das böse Wort „Wirtschaftsflüchtlinge“ ist schon deswegen so diffamierend, weil Menschen keine andere Wahl als Flucht bleibt, wenn sie zuhause keine Nahrung und kein Trinkwasser mehr vorfinden. Auch Hunger und Durst sind Fluchtgründe, hinter denen meist geopolitische Mechanismen stecken.)

(Weiterlesen…)

Olaf Scholz eröffnet 25. Filmfest

05. Oktober 2017 22:18 contrast media Aktuelles,Festivals,Film,Veranstaltungen , Kommentare deaktiviert für Olaf Scholz eröffnet 25. Filmfest

Das Cinemaxx beim Filmfest 2015

Albert Wiederspiel seit 15 Jahren Festival-Leiter

Bürgermeister Olaf Scholz hat heute das 25. Filmfest Hamburg eröffnet. Zum Start wurde der mit dem Film Lucky von John Caroll Lynch gezeigt. Das Jubiläumsjahr ist gleichzeitig das 15. Jahr unter der Leitung von Albert Wiederspiel. In diesem Jahr zeigen fünf Hamburger Kinos bis zum 15. Oktober insgesamt 131 Filme aus 59 Ländern. Dabei werden zehn Filmpreise verliehen, darunter der Douglas Sirk Preis an Wim Wenders, der im Rahmen des festivals seinen neuen Film Submergence vorstellt.

(Weiterlesen…)

Filmfest Hamburg

05. Oktober 2017 00:00 contrast media , Keine Kommentare

Alljährlich im Herbst lockt das Filmfest Hamburg zahlreiche Stars und Cineasten in die Stadt. Das Filmfest gibt einen Überblick über das aktuelle Kinoschaffen oder in Retrospektive und zeigt Filmemacher, die mit Form und Inhalt experimentieren. Zahlreiche nationale und internationale Filme von Newcomern und etablierten Filmemachern waren in den vergangenen Jahren zu sehen.

(Weiterlesen…)

Filmfest mit vielen Höhepunkten

03. Oktober 2017 12:47 Michael Eckert Aktuelles,Ausgehen,Event-Klassiker,Festivals,Film , Kommentare deaktiviert für Filmfest mit vielen Höhepunkten

Vom 5. bis 14. Oktober ist wieder Kinozeit in unserer Stadt: Das 25. Filmfest Hamburg bietet zahlreiche auf- und anregende Einblicke in das aktuelle internationale Filmschaffen

Herzlichen Glückwunsch! Filmfest Hamburg feiert in diesem Jahr sein 25. Jubiläum. Für den Senat ist das aber offenbar kein Grund, das Festival von Sparmaßnahmen zu verschonen. Schade eigentlich. Schließlich ringt Filmfest Hamburg hinter der Berlinale stets um einen vordersten Platz unter den größten Filmfestspielen Deutschlands. Aufgrund des Sparzwangs fällt das Filmfest in diesem Jahr quantitativ etwas kleiner aus – was ja nicht zwangsläufig auf Kosten der Qualität gehen muss. Im Vergleich zu 2016 sind rund 50 Filme weniger im Programm, dazu fällt noch der im letzten Jahr erstmals durchgeführte Wiederholungs-Sonntag nach Festival-Abschluss weg.

(Weiterlesen…)

Wim Wenders bekommt Douglas Sirk Preis

15. August 2017 10:46 contrast media Aktuelles,Film , Kommentare deaktiviert für Wim Wenders bekommt Douglas Sirk Preis

Das Cinemaxx beim Filmfest 2015

Der Regisseur erhält die Ehrung für seinen Film Submergence auf dem Filmfest Hamburg

Wim Wenders ist einer der bedeutendsten Regisseure des deutschen Autorenkinos. Mit Filmen wie Der amerikanische Freund (1977), Buena Vista Social Club (1999), The Soul of a Man (2003) hat er Spuren hinterlassen, die weit über das Filmgeschehen hinaus Eindruck hinterlassen haben. An seinem 72. Geburtstag am 14. August hat nun das Filmfest Hamburg bekanntgegeben, ihn im Rahmen der Deutschlandpremiere seines Films Submergence für seine Verdienste um die Filmkultur und Filmbranche mit dem Douglas Sirk Preis auszuzeichnen.

(Weiterlesen…)

Filmtipp: Die Verführten

26. Juni 2017 18:47 Michael Eckert Film,Veranstaltungen , Kommentare deaktiviert für Filmtipp: Die Verführten

Fünf Jahre nach ihrem letzten Kinofilm bringt die US-Filmemacherin Sofia Coppola jetzt das sinnlich-triebhafte Südstaatendrama „Die Verführten“ auf die Leinwand

Nein, „Die Verführten“ ist kein Remake des Thriller-Klassikers „Betrogen“, den Don Siegel 1971 mit Clint Eastwood drehte. Vielmehr beruhen beide Filme auf derselben literarischen Vorlage – dem Südstaatenroman „The Beguiled“ von Thomas Cullinan aus dem Jahr 1966.

(Weiterlesen…)