Schiffstaufe am 827. Hafengeburtstag

29. Februar 2016 18:24 contrast media Aktuelles,Ausgehen,Hafen,Hafencity,Veranstaltungen , , , , , , Kommentare deaktiviert für Schiffstaufe am 827. Hafengeburtstag

Großsegler in der Auslaufparade beim Hafengeburtstag

Das wird wohl die Attraktion des diesjährigen Hafengeburtstages werden. Hauptsponsor AIDA Cruises wird am Sonnabend, den 7. Mai mit der AIDAprima sein neues Flaggschiff im Hamburger Hafen taufen. Wie bereits 2010, als die Taufe der AIDAmar Teil des Hafenfestes wurde, soll die Zeremonie auch in diesem Jahr wieder von einem spektakulären Feuerwerk begleitet werden.  Aber der 827. Hafengeburtstag hat auch noch weitere Highlights zu bieten.

Anlässlich der Taufe schickt AIDA mit der AIDAaura ein weiteres Schiff seiner Flotte nach Hamburg. Im vergangenen Jahr waren sogar vier Schiffe von AIDA gleichzeitig zu Gast.

Der Hafengeburtstag wird in diesem Jahr durch die Hinzunahme des Himmelfahrtstages auf vier Tage verlängert. Am 5. Mai gibt die traditionelle Einlaufparade den Startschuss zum größten Hafenfest der Welt. Am 8. Mai beendet die Auslaufparade das Spektakel.

FeuerwerkInsgesamt neun Kreuzfahrtschiffe werden in diesem Jahr den Hafen besuchen. Neben der AIDAprima und der AIDAaura ist auch die 333 Meter lange MSC Splendida dabei.

Mit der Alexander von Humboldt II, derMlodziezy aus Polen, der Mir aus Russland und dem Vier-Mast-Bark Kruzenshtern kommen wieder atrraktive Großsegler nach Hamburg. Erstmals ist auch der portugiesische Veermaster Santa Maria Manuela dabei. Bei der Ein- und Auslaufparade gibt es Gäste die Möglichkeit, auf einigen Schiffen mitzufahren.

Das legendäre Schlepperballet beim Hafengeburtstag

Das legendäre Schlepperballet beim Hafengeburtstag

Auch das Schlepperballett wird wieder stattfinden, allerdings nicht zur gewohnten Zeit. Diesmal schunkeln die Schlepper am Sonnabend, dem 7. Mai um 15 Uhr zum Takt der Musik. Die Zeit richtet sich in diesem Jahr nach der Tide, da die Schlepper bei Flut beim Einlauf von Schiffen ihren Dienst erledigen müssen.

Extreme Sailing Series in der HafenCity

Extreme Sailing Series in der HafenCity

Die Hochleistungskatamarane der Extreme Sailing Series liefern im Rahmen des Hafenfestes einen Vorgeschmack auf die Ende Juli erneut in der Hafencity stattfindende Reagtta. Ihre spektakulären Wende- und Überholmanöver zeigen die Rennkatamarane direkt vor den Augen der Hafenbesucher vor der Kulisse der fast fertigen Elbphilharmonie. An den Marco Polo Terrassen in der HafenCity gibt es weiter Wassersportaktivitäten zu bestaunen.

Neben den maritimen Attraktionen gibt es natürlich auch wieder kulinarische und kulturelle Leckerbissen zu sehen. Die Hauptbühnen befinden sich wieder an der Hafenstraße und in der Fischauktionshalle. Es gibt aber auch viele kleine Bühnen, die eine stilistische Vielfalt zwischen Shanties, Swing-Jazz und Rock garantieren.


Kategorie:
Aktuelles, Ausgehen, Hafen, Hafencity, Veranstaltungen
Autor:
contrast media am 29. Februar 2016 um 18:24
Trackback:
Trackback URI

Keine Kommentare

Bisher sind noch keine Kommentare vorhanden.