Umfangreiche Sanierung des Museums für Hamburgische Geschichte

17. Januar 2023 18:25 contrast media Aktuelles,Geschichte,Museen , , ,

Museum Hamburgische Geschichte

Dauerausstellung ab 1. Februar 2023 geschlossen

Das Museum für Hamburgische Geschichte feierte im August 2022 100-jähriges Bestehen. Breits damals wurde eine umfangreiche bauliche und inhaltliche Neugestaltung und Modernisierung für den Beginn dieses Jahres angekündigt. Ab dem 1. Februar 2023 beginnen die vorbereitenden Maßnahmen. Dazu muss ein großer Teil des Hauses geschlossen werden. Wer die Dauerausstellung noch einmal im jetzigen Zustand sehen will, sollte das jetzt tun. Das Erdgeschoss des Museums mit dem Museumsrestaurant „Bastion“ und dem Bereich für Sonderausstellungen bleibt bis Ende 2023 geöffnet.

Weiterlesen

Bürgerbeteiligung für Hamburger Klimaplan

12. Januar 2023 18:20 contrast media Aktuelles,Umwelt,Wirtschaft,Wissenschaft , , , ,

Modellierung des Erdsystems am DKRZ

Online-Plattform zur Mitwirkung an Hamburger Klimazielen

Heute schon die Welt gerettet? Hamburg hat sich zum Ziel gesetzt, bis 2045 klimaneutral zu werden. Dazu wird in diesem Jahr zum zweiten Mal der Hamburger Klimaplan fortgeschrieben, in dem die im Dezember in einem Eckpunktepapier festgehaltenen übergreifenden Maßnahmenbereiche festgelegt sind. Die sollen mit weiteren konkreten Maßnahmen unterlegt werden. Dabei sollen auch Vorschläge aus einer Stakeholderbeteiligung mit relevanten Akteursgruppen in die Betrachtung einfließen. Die Stadt hat dafür eine Plattform eingerichtet, auf der alle Bürgerinnen und Bürger Hamburgs konkrete Maßnahmen vorschlagen können.

Weiterlesen

Ausstellung der Entwürfe für die Neubebauung des Thyysen-Krupp-Geländes

10. Januar 2023 18:43 contrast media Aktuelles,Altona,Architektur , ,

Musikhalle

Areal am Diebsteich mit Fußballstadion, Musikhalle und Bürogebäuden

Im Rahmen eines hochbaulich-freiraumplanerischen Realisierungswettbewerb sollten Konzepte und Ideen zur Neubebauung des ThyssenKrupp-Araeals an der Waidmannstraße gefunden werden. In einer Sitzung am 12. Dezember 2022 hatte sich eine Jury für einen Entwurf der Hamburger Agenturen gmp International GmbH und der Landschaftsarchitekten von WES GmbH LandschaftsArchitektur entschieden. Die Entwürfe liegen vom 13. bis 29. Januar im ehemaligen Karstadt-Sport-Gebäude Jupiter in der Mönckebergstraße aus.

Weiterlesen

Hamburg unterzeichnet Pauschalvertrag zur Nutzung von Notenkopien in Kitas

22. Dezember 2022 18:59 contrast media Aktuelles,Gesellschaft,Musik , ,

Pauschalvertrag zur Verwendung von Notenkopien in Kindergärten

Rolf Zuckowski singt mit Kindern im Musikkindergarten Hamburg

Musik spielt in der frühkindlichen Entwicklung eine besondere Rolle und hat besonders in der Sprachförderung eine wichtige Funktion. Gerade zur Weihnachtszeit wird in Kindergärten gesungen und getanzt. Bisher musste jeder Kindergarten einen Einzelvertrag mit der GEMA und der VG Musikedition abschließen, um Notenkoipen legal nutzen zu können. Nach Baden-Württemberg und Bayern hat nun auf Initiarive des Hamburger Sängers und Kinderliedautors Rolf Zuckowski auch die Stadt Hamburg einen Pauchalvertrag unterzeichnet.

Weiterlesen

Entwürfe für Neubebauung des ThyssenKrupp-Areals stehen

14. Dezember 2022 17:17 contrast media Aktuelles,Altona,Architektur , , ,

Stadion

Musikhalle und Fussballstadion zur Entwicklung urbaner Kultur am Diebsteich

Bisher ist das Areal am Diebsteich geprägt durch Gewerbeflächen. Mit dem Bau des neuen Fern- und Regionalbahnhofs soll und der Bebauung des direkt gegenüber liegenden ThyssenKrupp-Areals soll hier auch ein Nutzungswandel erfolgen, der das Entwicklungspotenzial der Fläche zur einem urbanen Standort einbezieht. Durch seine zentrale Lage zwischen den Zentren Altonas und Eimsbüttels bietet die Fläche Chancen, den gewerblich geprägten Charme des Quartiers durch ergänzende Nutzung als lebendigen, urbanen Raum im Hamburger Stadtgefüge zu etablieren. Dabei steht der Bau eines Fußballstadions und einer Musikhalles sowie weiterer stadtteilbezogener Gebäude im Vordergrund. Im Rahmen einer Jurysitzung hat sich das Preisgericht für den Entwurf von gmp International GmbH (Hamburg) mit WES GmbH LandschaftsArchitektur (Hamburg) entschieden.

Weiterlesen

Forschungsprojekt an der TUHH: 3D Druck aus Papier

09. Dezember 2022 19:46 contrast media Aktuelles,Umwelt,Wissenschaft , , , ,

Green 3D Printing an der TUHH

Vermeidung von Kunststoff beim Bau von Prototypen durch Green 3D Printing

Der 3D Druck hat beim Bau von Prototypen und Anschauungsmodellen einen festen Platz eingenommen. Auch in der Medizintechnik findet die relativ junge Technologie zunehmend Anwendung. Im Rahmen der Forschung kommt der 3D Druck vor allem für den Bau von Prototypen zur Anwendung. Bisher werden Kunststoffe für den Druck verwendet, die nach kurzer Nutzung entsorgt werden müssen. In dem Forschungsprojekt Green 3D Printing an der Technischen Universität Hamburg TUHH forschen Prof. Dr.-Ing. Claus Emmelmann und sein Team, wie der 3D Druck nachhaltiger werden kann. Dazu soll jetzt anstelle herkömmlicher Materialien Altpapier genutzt werden.

Weiterlesen

Neues Regionalligastadion am Diebsteich

08. Dezember 2022 17:02 contrast media Aktuelles,Fußball , ,

Altona 93 - Huddersfield Town

Stadion für 5000 Zuschauer auf dem ThyssenKrupp-Gelände für Altona 93

Im Juni 2017 feierte der Hamburger Traditionsclub Altona 93 mit einem 0:0 gegen Eutin 08 vor 3000 Zuschauern an der Adolf-Jäger-Kampfbahn den Aufstieg in die Regionalliga Nord. Die Zugehörigkeit zur vierten Fußball-Liga währte nur ein Jahr. Seitdem Spielt der Club mit den prägnanten Schwraz-Weiß-Rot gestreiften Stutzen in der Oberliga. Schon damals gab es Pläne für die Errichtung eines neuen Stadions. Mit einer Entscheidung der Behörde für Stadtentwicklung und der Behörde für Inneres und Sport nehmen die Planungen für ein neues Fußballstadion nun Formen an. Es soll auf dem ThyssenKrupp-Areal am Diebsteich entstehen.

Weiterlesen

Start der Bauarbeiten an der Linie U4 Richtung Horner Geest

30. November 2022 19:36 contrast media Aktuelles,Gesellschaft,Hamburg-Mitte , ,

Sperrungen der Strecke ab Hammer Kirche ab Januar 2023

Mit der Verlängerung der U-Bahn-Linie U4 bis Horner Geest sollen ab 2026 13.00 Fahrgäste das Netz der HOCHBAHN fußläufig erreichen können. Damit verkürzt sich die Reisezeit zum Hauptbahnhof auf 13 Minuten. Im Rahmen des Hamburg-Taktes sollen dann auch die Züge auf der gemeinsamen Strecke der U2/U4 zwischen Horner Rennbahn und der Innenstadt zu Stoßzeiten im 100-Sekunden-Takt fahren. Damit die U4 künftig Richtung Horner Geest fahren kann, muss die Linie hinter der Haltestelle Horner Rennbahn aus dem bestehenden U-Bahn-Netz ausfädeln. Während der im Frühjahr beginnenden Bauarbeiten Bauarbeiten kommt es schon im Januar zu mehrmonatigen Unterbrechungen im Betrieb.19

Weiterlesen

Wandsbek-Gartenstadt: Brückenaustausch im laufenden Betrieb

24. November 2022 09:16 contrast media Aktuelles,Gesellschaft,Wandsbek , ,

Brückenerneuerung und Haltestellensanierung ab Januar 2023

Mit 60 und 100 Jahren haben die U-Bahn-Brücken der U1 und U3 an der Haltestelle Wandsbek-Gartenstadt ihre wirtschaftliche Lebensdauer erreicht. Ab Januar 2023 sollen sie durch neue Brücken ersetzt werden. Die Haltestelle ist ein wichtiger Knotenpunkt im U-Bahn-Netz. Daher will Die HOCHBAHN Hamburg den Brückenaustausch „unter rollendem Rad“, also bei laufendem Betrieb vornehmen. Die vorbereitenden Maßnahmen sind am Dienstag gestartet.

Weiterlesen

U-Bahn-Strecken U2 und U4 im 100-Sekunden-Takt

10. November 2022 22:38 contrast media Aktuelles,Umwelt , ,

Hochbahn Hamburg

Halbautomatische Züge mit der neuen Technologie „Moving Block“

Auf der Strecke Horner Rennbahn bis in die Innenstadt ist mit 90.000 Fahrgästen eine der fahrgasttärksten U-Bahn-Strecken in Hamburg. Die HOCHBAHN Hamburg plant, im Zuge des Projekts U-Bahn100 die Kapazitäten im Hamburger Osten in Zukunft um 50 Prozent auszubauen. Dabei soll schrittweise bis Ende 2026 durch eine Teilautomatisierung der Züge ein 100-Sekunden-Takt auf der gemeinsamen Strecke der U2 und U4 möglich sein. Bisher können die U-Bahnen im Takt von 2,5 Minuten fahren. Für die Teilautomatisierung nutzt die HOCHBAHN die in Deutschland neue Technologie „Moving Block“

Weiterlesen