Stadtplanung für Oberbillwerder entschieden

26. Mai 2018 09:15 contrast media Aktuelles,Architektur,Bergedorf,Billwerder , , Kommentare deaktiviert für Stadtplanung für Oberbillwerder entschieden

Visionärer Siegerentwurf für Hamburgs neuen Stadtteil

Die IBA und die Behörde für Stadtentwicklung stellten gestern den Siegerentwurf für Hamburgs 105. Stadtteil Oberbillwerder vor. Dabei entschied sich das Beratungsgremium mit 18:2 Stimmen für den Entwurf The Connected City des dänisch-niederländisch-deutschen Planungsteams ADEPT Aps mit Karres + Brands und Transsolar Energietechnik.

Den Ausschlag für die Wahl gab das visionäre Konzept, das die neue Stadtstruktur mit blau-grünen Entwässerungsgräben in die bestehende Landschaftsstruktur integriert.

Mit einer gläsernen Markthalle direkt am Bahnhof Allermöhe bildet den Zugang zum kommerziellen Zentrum mit Einkaufsmöglichkeiten, Gastronomieangeboten und einem Schwimmbad. Mit Schulen und Kindertagesstätten, Sportstätten und einem Park soll ein gemischt genutzter Stadtteil entstehen. Mit Quartiersgaragen, die verkehrstechnisch an das öffentliche Straßennetz angebunden sind, soll der Verkehr weitgehend aus dem Zentrum ferngehalten werden.

In Beteiligungsverfahren konnten Bürger vor der Wahl mit Anregungen und Kritik aktiv in den Entscheidungsprozess eingreifen.

Visualisierungen: ©ADEPT-mit-Karres-en-Brands-und-Transsolar


Kategorie:
Aktuelles, Architektur, Bergedorf, Billwerder
Autor:
contrast media am 26. Mai 2018 um 09:15
Trackback:
Trackback URI

Keine Kommentare

Bisher sind noch keine Kommentare vorhanden.