32.000 Tickets für Elbphilharmonie Sommer

25. März 2019 10:50 contrast media Aktuelles,Ausgehen,Festivals,Hafencity,Musik,Veranstaltungen , , , Kommentare deaktiviert für 32.000 Tickets für Elbphilharmonie Sommer

Die Elbphilharmonie in Hamburg

16 Konzerte mit einem Mix aus Klassik, Jazz, Pop und Weltmusik im Verkauf

Ab Dienstag, dem 26. März gibt es neue Tickets für die Elbphilharmonie. Um 11 Uhr startet der Verkauf für den Elbphilharmonie Sommer mit 16 Konzerten aus den Bereichen Klassik, Jazz, Pop und Weltmusik. Auch zwei Filmkonzerte stehen auf dem Programm. Zu den Stars zählt der brasilianische Musiker Gilberto Gil, der zusammen mit der Sängerin Roberta Sá im Großen Saal auftritt.

Mit seinem Mix aus Bossa Nova Pop und Funk begeisterte es bereits bei seinem ersten Besuch in der Elbphilharmonie vor einem Jahr. Am 11. August gibt es eine neue Gelegenheit, Gilberto Gil zu sehen.

Insgesamt stehen je fünf Konzerte aus Klassik und Pop, drei aus dem Jazz sowie zwei Filmkonzerte mit Live-Jazz und ein Doppelprogramm aus Klassik und Pop auf dem Programm. Mit dem Saxofonisten und Flötisten Charles Lloyd eröffnet ein Grand man des Jazz den Elbphilharmonie Sommer. Am 7.August tritt er gemeinsam mit seinem neuen Quintett, den Kindred Spirits an.

Einen Tag später stellt der US Saxophonist Josuah Redman zusammen mit dem Quartett, bestehend aus Ron Miles am Kornett, Scott Colley am Bass und Dave King an den Drums sein im vergangenen Jahr eingespieltes Album Still Dreaming vor.

Die Fado-Sängerin Ana Moura bringt am 15. August die Klänge der portugiesischen Volksmusik aus dem Stadtviertel Alfama in Lissabon in die neue Zeit und mischt den Fado mit Pop.

Am 8. August gastiert der Sänger und Songschreiber Father John Misty gemeinsam mit der auf Crossover spezialisierten Frankfurter Philharmonie im Großen Saal.

Chilly Gonzalez ist wohl der einzige Musiker, der den Großen Saal der Elbphilharmonie im Bademantel betritt. Mit einem kurzweiligen Programm richt er gemeinsam mit der Wienerin Soap&Skin und dem Stargaze Ensemble die Grenzen zwischen Kammermusik, Jazz und Pop auf.

Im Bereich Klassik geben gleich vier Orchester ihr Debüt in der Elbphilharmonie. Am 14. August spielt das National Youth Orchestra of the USA unter der Leitung von Sir Antonio Pappano und mit der Mezzosopranistin Joyce DiDonato als Gast Werke von Berlioz und Strauss.

Mit dem European Union Youth Orchestra, gibt sich am 16. August das laut Guardian beste Jugendorchester der Welt die Ehre und bringt Mozarts Klarinettenkonzert sowie Werke von Connesson und Mahler.

Das Programm des Orquestra de Cadaqués am 22. August ist mit Flamencogesang stark spanisch geprägt und ergänzt den Abend um Strawinskys Musik zu Pulcinella.

Die Ursprünge der Königlichen Kapelle Kopenhagen lassen sich bis ins 15. Jahrhundert zurückverfolgen. Am 18. August debütiert sie hier mit Werken von Nielsen und Mussorgsky/Ravel unter der Leitung von Thomas Søndergård sowie dem Cellokonzert von Elgar.

Tickets


Kategorie:
Aktuelles, Ausgehen, Festivals, Hafencity, Musik, Veranstaltungen
Autor:
contrast media am 25. März 2019 um 10:50
Trackback:
Trackback URI

Keine Kommentare

Bisher sind noch keine Kommentare vorhanden.