Hamburg Towers verpflichten Jorge Gutiérrez

04. November 2019 18:37 contrast media Aktuelles,Basketball , Keine Kommentare

Jorge Gutierrez

30-jähriger Aufbauspieler übernimmt vakante Position

Die Hamburg Towers haben die durch die Freistellung von Kahlil Dukes vakante Position des Guard neu besetzt. Mit Jorge Gutiérrez kommt ein physisch starker Spieler mit der Erfahrung von 47 NBA-Spielen. Bereits Mittwoch soll der 30-Jährige ins Training einsteigen. Headcoach Mike Taylor kann die spielfreie Woche nutzen, um den Mexikaner ins System zu integrieren.

„Wir erwarten uns von Jorge, dass er seine Mitspieler in Position bringt und hart verteidigt. Er soll jemand werden, der mit Einstellung, Kampfgeist und Teamgedanke vorangeht“, sagt Towers-Geschäftsführer und -Sportdirektor Marvin Willoughby. Gutiérrez hatte noch am Donnerstag 26 Punkte für seinen in Chihuahua gelegenen Heimatclub Capitanes Ciudad in der Champions League erzielt. Zwischen 2013 und 2016 pendelte er zwischen NBA und G-League. Für Brooklyn brachte es der neue „Turm“ auf 15 Partien. Bei seinen Kurzeinsätzen mit den Milwaukee Bucks und den Charlotte Hornets schnupperte er sogar PlayOff-Luft.

Beech und Franke kennen ihn als starken Verteidiger

Beau Beech und Yannick Franke kennen den mexikanischen Nationalspieler als starken Verteidiger. Franke zog mit ihm 2018 ins Finale um die italienische Meisterschaft ein. Auch bei Mike Taylor hat der 1,91 Meter große Gutierrez in seiner Zeit in den USA Eindruck hinterlassen. „In der G-League habe ich als Trainer der Maine Red Claws gegen Jorge gecoacht, er war damals für Canton Charge aktiv und hat mir sehr imponiert. Beau und Yanna haben mir ebenfalls nur Positives berichtet. Jorge ist bekannt als starker Verteidiger, zäher Wettkämpfer und jemand, der den Pass dem eigenen Wurf vorzieht. Ich freue mich sehr auf ihn und hoffe, dass er gut in die Mannschaft passt“, so der Coach.

Gutierres soll Premiere im InselPark feiern

Gutiérrez soll die Hamburg Towers bereits im nächsten Heimspiel am 16. November gegen BG Göttingen verstärken. Er weiß auch schon, wo er ansetzen soll: „Ich bin sehr glücklich, Teil eines Vereins zu werden, der sich in einer starken Liga stetig verbessert. Als defensiv orientierter Spieler möchte ich vor allem an diesem Ende des Courts mit meiner Erfahrung und Härte helfen.“ Nach drei Niederlagen in Folge sollen gegen den Tabellnletzten wieder Punkte eingefahren werden.

Urheberrechtshinweis: Das Beitragsfoto wurde uns freundlicherweise von den Hamburg Towers zur Verfügung gestellt.


Kategorie:
Aktuelles, Basketball
Autor:
contrast media am 4. November 2019 um 18:37
Trackback:
Trackback URI

Keine Kommentare »»

Bisher sind noch keine Kommentare vorhanden.

»»