Hamburg Box: Paketübergabe an ÖPNV-Standorten

02. März 2020 17:42 contrast media Aktuelles,Stadtteile , Kommentare deaktiviert für Hamburg Box: Paketübergabe an ÖPNV-Standorten

Hamburg Box

Pilotprojekt an 15 U-und S-Bahn-Stationen

Die HOCHBAHN Hamburg, die Deutsche Bahn und ParcelLock habe heute die erste Hamburg Box eröffnet. Damit haben die Kooperationspartner eine neue Möglichkeit geschaffen, Paketzustellungen an zentralen ÖPNV-Übergabepunkten zu ermöglichen. So können Hamburgerinnen und Hamburger ab sofort an 15 Haltestellen anbieteroffene Paketstationen nutzen.

Die Hamburg Box bietet neben den Haustür-Alternativen eine weitere Option, Pakete flexibel und umweltfreundlich zu übergeben. So entfallen unter Umständen doppelte Wege, wenn Pakete nicht ausgeliefert werden konnten.

Hamburg Box an der U-Bahn Sengelmannstraße
Hamburg Box an der U-Bahn Sengelmannstraße

Zudem ist eine Warenübergabe außerhalb ihrer regulären Öffnungszeiten möglich. Auch Händler an den Bahnhöfen können über ein Online-Buchungsportal der Deutschen Bahn direkt in die Hamburg Box zustellen lassen. Die neuen, mit bis zu mit 146 Fächern ausgestatteten Paketstationen sind an 15 U-, RB- und S-Bahn-Stationen für ÖPNV-Kunden zugänglich.

Die Hansestadt ist Testgebiet für das über ein Jahr laufende Pilotprojekt, das möglicherweise bundesweit ausgedehnt werden soll.

Urheberrechtshinweis: Das Beitragsfoto wurde uns freundlicherweise von der HOCHBAHN Hamburg zur Verfügung gesteltt.


Kategorie:
Aktuelles, Stadtteile
Autor:
contrast media am 2. März 2020 um 17:42
Trackback:
Trackback URI

Keine Kommentare

Bisher sind noch keine Kommentare vorhanden.