ioki: Mit HHV-Ticket vor die Haustür

18. Juli 2018 16:51 contrast media Aktuelles,Altona , , , Kommentare deaktiviert für ioki: Mit HHV-Ticket vor die Haustür

ioko Haltepunkt

Elektroshuttles on demand in Lurup und Osdorf

Mit einem neuen Nahverkehrsangebot können sich Bewohner in den Stadtteilen Lurup und Osdorf direkt vor die Haustür bringen lassen. Die Elektroshuttles von ioki, einem Tochterunternehmen der Deutschen Bahn sind über eine App buchbar. Die Fahrzeuge der Verkehrsbetriebe Hamburg-Holstein VHH verbinden Haltestellen mit beliebigen Adressen in den angegebenen Stadtteilen. Der Service ergänzt das vorhandene Nahverkehrsangebot zum HVV-Tarif.

Haltepunkte gibt es beispielsweise an den Bahnhöfen Klein Flottbek und Elbgaustraße, aber die sechs Personen fassenden Mini-Busse sind per App in den betroffenen Stadtteilen buchbar. In der Startphase sind die Shuttles von Montag bis Freitag zwischen vier Uhr morgens und ein Uhr nachts buchbar. Ab Mitte August verkehren sie rund um die Uhr. Zunächst sind fünf Fahrzeuge im Umlauf. Bald sollen es 40 sein.

Per App Shuttle buchen

Die ioki Hamburg App steht bereits zum Download bereit. Eine Fahrt kann von einer beliebigen Adresse in Lurup und Osdorft aus zu einer bestimmten Haltestelle und umgekehrt angefragt werden. Nach einem Algorithmus werden dann entsprechende Anfragen zu einer Route mit einer Fahrgemeinschaft gebündelt. Die emissionsfreien Fahrzeuge werden vom britischen Unternehmen LEVC hergestellt. Der Dienst startet zunächst mit einer kleinen Flotte, die nach Bedarf auch auf andere Stadtteile ausgeweitet werden kann.

Senator Frank Horch hebt den Modell-Charakter des Projektes hervor: „In gut drei Jahren findet in Hamburg der Weltkongress für intelligente Verkehrssysteme (ITS) statt. Bis dahin werden im Stadtbild mehr und mehr Projekte sichtbar, die unseren Weg zur Modellstadt für moderne Mobilität unterstreichen. Das heute gestartete Angebot von ioki ist dafür ein gutes Beispiel: Es hält die Menschen umweltfreundlich mobil, nutzt die Chancen der Digitalisierung und stärkt den öffentlichen Nahverkehr.“

Jan Görnemann, Geschäftsführer der VHH freut sich über den neuen Service: „Der Nahverkehr kommt jetzt auf Wunsch bis vor die Haustür: Wir freuen uns, dass wir unseren Fahrgästen in Lurup und Osdorf mit dem „ioki Hamburg“-Shuttle ein neues, innovatives Verkehrsangebot bieten können. Dank der Einbindung in den HVV-Tarif wird grundsätzlich jeder angesprochen, der kostengünstig, flexibel und bequem von A nach B kommen möchte: Familien, Studenten, Pendler, Senioren, etc.“

Hamburg wird Ausrichter des ITS-Weltkongresses 2021

 


Kategorie:
Aktuelles, Altona
Autor:
contrast media am 18. Juli 2018 um 16:51
Trackback:
Trackback URI

Keine Kommentare

Bisher sind noch keine Kommentare vorhanden.