Hamburg Towers im Halbfinale

15. April 2019 22:34 contrast media Aktuelles,Basketball , Kommentare deaktiviert für Hamburg Towers im Halbfinale

Carlton Guyton

Nach 3:1 gegen Rostock wartet Liga-Primus Chemnitz

Die Hamburg Towers haben das Halbfinale der PlayOffs um den Aufstieg in die Basketball Bundesliga erreicht. Im Vierten PlayOff-Viertelfinale siegte das Team von Mike Taylor bei den ROSTOCK SEAWOLVES mit 91:85 (64:67 47:48 22:23) und erlangte damit den dritten und entscheidenden Sieg in der Best-of-Five Serie. Top-Scorer war „Scootie“ Guyton mit 29 Punkten. Im Halbfinale stehen nun die Chemnitz Niners auf dem Programm.

Lange Zeit war das umkämpfte Spiel ausgeglichen. Rostock hatte sogar fast die gesamte Spielzeit über die Nase etwas vorn. Die Hamburg Towers agierten zeitweise etwas hektisch, ließen den Nord.Rivalen aber niemals davonziehen.

„Scootie“ Guyton hält Towers im Spiel

Einer behielt immer die Ruhe: Point Guard Carlton „Scootie“ Guyton, der erst im Januar zu den Hamburg Towers gestoßen war, traf wie er wollte und hielt damit sein Team jederzeit im Spiel. Der 28-jährige US-Amerikaner erzielte in 21:23 Minuten Einsatzzeit 29 Punkte. Dabei verwandelte er 4/6 3er. Lange Zeit musste er verletzt aussetzen und steht seinem Team erst seit den PlayOffs wieder zur Verfügung.

Hamburg Towers übernehmen die Initiative

Während die ersten drei Viertel ausgeglichen verlaufen und Rostock mit einer Drei-Punkte Führung in die letzten 10 Minuten geht, übernehmen die Hamburg Towers im letzten Viertel die Initiative und liegen nach wechselnden Führungen sechs Minuten vor Schluss erstmals mit vier Punkten vorn. Rostock kann zwar eine Minute später wieder mit 81:77 in Führung gehen, aber als Malik Müller 1.53 Minuten vor Ende sein Team wieder mit einem Dreier heranbringt, haben die Gäste wieder Oberwasser. Max Montana bringt die Hamburger dann mit zwei Treffern wieder auf 85:81 nach vorn. Vier verwandelte Freiwürfe von Müller und zwei von Montana zeigen, dass die „Türme“ nicht gewillt sind, das Halbfinale noch einmal aus der Hand zu geben. Mit 91:85 bringen die Hamburg Towers den Sieg über die Zeit und stehen nun im Halbfinale.

Dort wartet Chemnitz auf heiße Fights um den Aufstieg in die Bundesliga. Die Hamburg Towers freuen sich auf die Partien gegen das Team, das als souveräner Tabellenführer die PlayOfss erreicht hatte. Das Viertelfinale gewannen die Sachsen gegen Karlsruhe mit 3:0. Auch in beiden Liga-Partien hatten die Hamburger das Nachsehen. Aber es steht 0:0. Die Halbfinal-Sieger steigen in die Bundesliga auf. Das erste Halbfinale steigt am 20. April um 19:00 Uhr in Chemitz.

Spielplan

Foto: ©Beate Eckert-Kraft


Kategorie:
Aktuelles, Basketball
Autor:
contrast media am 15. April 2019 um 22:34
Trackback:
Trackback URI

Keine Kommentare

Bisher sind noch keine Kommentare vorhanden.