Habemus Sportchef

04. Juni 2013 19:05 Mario Kraft Aktuelles ,

HSV

Nachdem die Handballer des HSV am Wochenende die Champions League als Sieger beendet haben, konnten auch die Fußballer des HSV einen Erfolg verbuchen. Über der Imtech-Arena stieg weißer Rauch auf und der Verein kann mit Oliver Kreuzer einen neuen Episcopus HSVus präsentieren. Der Neuzugang aus Karlsruhe soll ab dem 11. Juni den Ex-Sportchef Frank Arnesen ersetzen. Freuen wird Kreuzer sich bestimmt über sein Wiedersehen mit Trainer Torsten Fink. Die beiden kennen sich seit 20 Jahren.

Gewohntermaßen wurden die Vertragsverhandlungen wieder “vor aller Welt” ausgetragen, während in anderen Vereinen so etwas immer hinter verschossenen Türen bis zum Vollzug abgehandelt wird. Das Aufsichtsratsmitglied Ernst-Otto Rieckhoff hatte nun ein Einsehen und schlug auf einer Mitgliederversammlung unter frenetischem Applaus eine Änderung der Struktur des Aufsichtsrates vor, mit dem sich der Verein immer wieder selbst im Weg steht.

Kreuzer wurde gestern offiziell vorgestellt. Die Verhandlungen mit dem Karlsruher SC waren kurzzeitig ins Stocken geraten, weshalb sich die Verantwortlichen am Rande des Pokalendspiels in Berlin trafen. Der neue Sportchef hat sich sehr um die eigene Freigabe bemüht. Wir wünschen ihm für seine Arbeit viel Erfolg und mehr Glück, als seinem Vorgänger zuteil wurde.