Ausbau des Flughafens für den A380

06. Januar 2014 20:00 contrast media Aktuelles ,

Flughafen-AusbauDer Hamburger Flughafen soll bis 2016 für den regelmäßigen Betrieb des A380 ausgebaut werden. Hintergrund des Plans ist die Absicht der großen Fluggesellschaften das Streckennetz des A380 auch auf kleinere Flughäfen auszudehnen.

Die Kapazitäten des mitten in der Stadt liegenden Hamburger Flughafens in Fuhlsbüttel sind gegenüber denen der Großflughäfen Frankfurt oder Düsseldorf allein durch seine Lage etwas begrenzt.

 

Aber gerade die am schnellsten wachsende Airline Emirates hat sein Interesse an der Hansestadt schon im Jahr 2009 durch die Eröffnung eines Standortes gezeigt. Durch die Integration der großen Linien wird hier der Markt nach Übersee geöffnet.

Emirates fliegt bereits seit 25 Jahren ab Deutschland und bietet täglich zwei Nonstopverbindungen von Hamburg zum internationalen Drehkreuz in Dubai an.  Bei durchschnittlich 394 Starts und Landungen pro Tag nutzen im Jahr 2013 ca. 37.000 Passagiere täglich den Flughafen.

 

Lage des Flughafens