Holtby verletzt sich im Trainingslager

16. Januar 2015 22:10 contrast media Aktuelles,Fußball ,

Der 3:2 Sieg des HSV im Testspiel gegen Eintracht Frankfurt im Trainingslager in Dubai wurde überschattet durch eine schwere Verletzung von Lewis Holtby (auf dem Bild im Zweikampf mit Tolgay Arslan). In der 78. Minute muss der 24-Jährige nach einem Zusammenprall mit Lanig mit einem Schlüsselbein-Bruch vom Feld.

Bereits als die Betreuer ihn vom Feld führen ist deutlich, dass die verletzung schwerer ist. Er wird noch in Dubai operiert. Die Verletzung bedeuten für den Mittelfeldspieler voraussichtlich mindestens zehn Wochen Pause.

So konnte sich auch Trainer “Joe” Zinnbauernicht wirklich über die drei Tore freuen.Der Sieg hinterlässt einen faden Beigeschmack. Bereits im letzten Jahr in der Wintervorbereitung gab es eine schwere Verletzung, als Maxi Beister einen Kreuzbandriss erlitt. Der hatte bei dem Testspiel seinen ersten Einsatz nach lenger Leidenszeit und erzielte nach zwölf Minuten mit dem 1:0 sein erstes Tor. Zoltan Stieber und Ahmed Arslan erhöhten noch vor der Pause auf 3:0. Auch Slobodan Rajkovic und Gojko Kacar feierten ihr Comeback. Beide lieferten eine souveräne Partie in der Innenverteidigung.

Nachdem der HSV in der gesamten Hinrunde nur 9 Tore erzielen konnte, war das eine echte Überraschung, zumal Frankfurt mit einer sehr erfahrenen Mannschaft auflief. In der zweiten Hälfte konnte Frankfurt noch den Anschlusstreffer erzielen, aber den Sieg der Hamburger, die noch gute Konterchancen hatten, nicht wirklich gefährden.