Nadal im Viertelfinale am Rothenbaum

29. Juli 2015 14:16 contrast media Aktuelles,Tennis ,

Raphael-Nadal Foto: Gaby Diedrich

Spannende Spiele bescherte der gestrige Tag den Zuschauern am Hamburger Rothenbaum. Während die beiden deutschen Teilnehmer Philipp Kohlschreiber und Alexander Zverev aus dem Rennen sind, steht mit Raphael Nadal der Top-Spieler des Turniers im Viertelfinale. Nach dem verlorenen ersten Satz gegen drehte die Nr. 10 der ATP-Weltrangliste auf und besiegte Fernando Verdasco souverän mit 3:6 6:1 6:1.

Verdasco dominierte zunächst seinen favorisierten Landsmann und gewann verdient den ersten Satz, während Nadal mit seinem Selbstbewusstsein zu kämpfen schien. Er kam nicht richtig ins Spiel. Nachdem Nadal das erste aufschlagspiel im zweiten Satz dann nach 12 Minuten für sich entscheiden konnte, war die Wende eingeleitet. Der Spanier kämpfte sich dann immer besser ins Spiel und gewann zunehmend an Sicherheit, sodass Verdasco am Ende nur noch wenig entgegenzusetzen hatte.

Philipp Kohlschreiber Foto: Gaby Diedrich

Philipp Kohlschreiber Foto: Gaby Diedrich

Die Enttäuschung bei den deutschen Teilnehmern über das Ausscheiden war groß. Insbesondere Alexander Zverev hatte sich bei “seinem” heimturnier Hoffnungen auf ein weiterkommen gemacht, nachdem er im vergangenen Jahr bis ins Halbfinale gelangen konnte. Er gewann auch mit viel Selbstbewusstsein den ersten Satz im Tiebreak wirkte dann aber in vielen Situationen etwas ungeduldig. Das Publikum feierte den 18-jährigen Local Player trotzdem. Sein Gegner Tommy Robredo spielte dagegen seine ganze Erfahrung aus und gewann schließlich mit 6:7 6:4 6:2. Heute muss er im Achtelfinale gegen den Kohlschreiber-Bezwinger Benoit Paire antreten.

Der Franzose ließ in der Partie gegen deutschlands Nr. 1 nur im zweiten Satz ein paar Schwächen zu, die Kohlschreiber auch zum Satzausgleich nutzen konnte. Im letzten Satz war aber beim Deutschen offenbar die “Luft raus”, Paire konnte ihn souverän mit 6:1 für sich entscheiden.

Fotos: Gaby Diedrich