Violoncello und Musikelektronik: Interview mit Joachim Stange-Elbe

17. Januar 2016 08:58 Beate Eckert-Kraft Musik,Veranstaltungen , ,

Im Rahmen des FORUM NEUE MUSIK findet am 23. Januar in der Christianskirche das Konzert Das Violoncello in der Auseinandersetzung mit Musikelektronik statt. Zu diesem Anlass konnten wir ein Gespräch mit Joachim Stange-Elbe führen, der neben Friedrich Gauwerky die Werke von Stockhausen, Sistermanns, Saariaho, Maiguashka und Saariaho aufführen wird.

Joachim Stange-Elbe ist Hochschuldozent für Musikwissenschaft. Seine Spezialgebiete sind Musik- und digitale Medientechnologie, Aspekte der musikalischen Performance sowie die Theorie und Praxis des virtuellen Musizierens. Neben der wissenschaftlichen und pädagogischen Tätigkeit steht die praktische Arbeit als Computermusiker (unter dem Label Klangspiegel) mit experimenteller Computermusik und Bearbeitungen klassischer Werke.
Joachim Stange-Elbe hat zum Thema Computer und Musik
Grundlagen, Technologien und Produktionsumgebungen der digitalen Musik ein Buch veröffentlicht.

Veranstaltungswebsite

Buchpublikation