Begegnung der Towers in Heidelberg krankheitsbedingt verschoben

16. Oktober 2016 16:20 contrast media Basketball ,

Hamburg Towers

Aufgrund einer Vielzahl von kranken und verletzten Spielern haben die Hamburg Towers einen Antrag auf Verlegung des Spiels bei den MLP Academics Heidelberg gestellt. Dem ist stattgegeben worden. Damit wird das für heute angesetzte Spiel verlegt.

Ein Nachhol-Termin steht noch nicht fest. “Wir befinden uns momentan in einer Notsituation. Allein fünf Spieler leiden unter Magen-Darm-Erkrankungen und sind weiterhin krankgeschrieben. Hinzu kommen mit Justin Raffington, Cornelius Adler und Marc Liyanage weitere Spieler, die uns verletzungsbedingt fehlen. In der jetzigen Situation haben wir als Verein eine Fürsorgepflicht für unsere Spieler, es wäre fahrlässig, die Spieler in ihrer jetzigen gesundheitlichen Verfassung auf das Spielfeld zu schicken“, so der sportliche Leiter Marvin Willoughby, auf der Towers-Website.