Towers bleiben im PlayOff-Rennen

04. März 2017 22:44 contrast media Basketball ,

Mit einem Sieg gegen die Academics aus Heidelberg haben sich die Hamburg Towers die Chance auf die PlayOffs in der ProA Serie der Basketballer erhalten. Mit 81:72 siegten die Hamburger vor rund 3200 Zuschauern im heimischen InselPark. Bester Werfer war DeAndre Lansdowne, der nicht nur seiner 26 Punkten wegen eine beeindruckende Leistung hinlegte. Er riss auch in engen Situationen das Spiel an sich.

Die Hamburger zeigten nach drei Niederlagen in Folge, dass sie durchaus den Blick auf die dritte PlayOff-Teilnahme noch nicht aufgegeben haben. So führten sie zur Pause mit 37:31. Nach dem Wechsel wurde aber erneut deutlich, dass dem Team Führungen nicht unbedingt Sicherheit geben. Heidelberg zog auf 40:43 davon. Zum Ende des 3. Viertels konnte sich das Team von Trainer Attarbashi allerdings die Führung zurückholen. Mit 57:56 ging es in den letzten Abschnitt. Das bedeutete wie so häufig in dieser Saison Spannung bis zur letzten Sekunde. 73:69 hieß es 90 Sekunden vor Schluss. Dann drehten Lansdowne, Canty und Co noch einmal auf und konnten den Vorsprung von neun Punkten über die Ziellinie bringen.

Vier Punkte liegen die Towers vier Spiele vor Ende der Hauptrunde hienter einem PlayOff-Platz. Unter den letzten Gegnern sind zwei Top 8 Teams. Am 15. März geht es nun zu den Oettinger Rockets nach Gotha, bevor drei Tage später die Rheinstars aus Köln in den InselPark kommen.