2000 Menschen demonstrieren für freie Wissenschaft

22. April 2017 19:17 contrast media Aktuelles,Hamburg-Mitte , ,

Im Rahmen des March for Science versammelten sich heute auf dem Hamburger Rathausmarkt zu rund 2000 wissenschaftsbegeisterte Hamburgerinnen und Hamburger sowie zahlreiche Vertreterinnen und Vertreter Hamburger Wissenschaftseinrichtungen. Dann bewegte sich der Demonstrationszug in Richtung Universität Hamburg. Bei einem bei einem Science Slam trugen die Wissenschaftler dann auf unterhaltsame Weise ihre Forschungsprojekte vor.

In Deutschland fanden im Rahmen des March for Science von München über Berlin bis nach Helgoland rund 200 Demonstrationen statt. Bereits gestern hatte die Universität Kiel zu einem Warm-up mit Kurzvorträgen und einer Lichtshow eingeladen. Weltweit haben mehr als 600 Städte daran teilgenommen.

Hintergründe zum March for Science:

Unsere Gesellschaft beruht wesentlich auf wissenschaftlichen Entdeckungen und ihrer Anwendung im Alltag. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Natur-, Sozial- und Geisteswissenschaften tragen mit ihren Erkenntnissen dazu bei, unsere Umwelt und Gesellschaft besser zu verstehen. Zentral für die künftige Entwicklung der Gesellschaft ist, dass Wissenschaft und Forschung als Wert gestärkt werden und frei von politischer Einflussnahme bleibt.