Gefeierte Nullnummer bei Altona 93

03. Juni 2017 19:47 Michael Eckert Aktuelles,Altona,Fußball ,

Aufstiegsfeier bei Altona 93

Die Ligamannschaft des Traditionsclubs steigt endlich in die Regionalliga auf

Das Ergebnis: Nebensache! Das Spiel auch. Mit 0:0 trennten sich die bisherigen Oberligisten Altona 93 und Eutin 08 in der letzten, weitgehend ohne Höhepunkte verlaufende Aufstiegs-Partie zur Regionalliga Nord am Pfingstsonnabend-Abend in Altona. Schiedlich und fast friedlich, denn beide Vereine standen schon vorher als Aufsteiger fest.

Nach der Enttäuschung im letzten Jahr, als der schon sicher geglaubte Aufstieg durch einen umstrittenen Elfmeter in der Nachspielzeit doch noch verpasst wurde, wollten sich diesmal mehr als 3000 begeisterte 93-Fans das Ereignis nicht entgehen lassen. Endlich aufgestiegen! Ausgelassen feierten sie ihre Mannschaft nach dem Schlusspfiff auf dem Rasen (und auch mit einem kleinen Pyro-Feuerwerk) holten sich Autogramme von den Spielern und ließen sich Bälle signieren. „Nie mehr Oberliga!“, sang man beseelt auf den Rängen der Adolf-Jäger-Kampfbahn, anschließend wurden die Feierlichkeiten im vereinseigenen Clubhaus abgerundet. Nach der Sommerpause werden es die Altonaer auch mit Hamburger Lokalrivalen wie den zweiten Mannschaften von HSV und St. Pauli  oder Eintracht Norderstedt zu tun bekommen. Also dann: Auf ein Neues, getreu dem Fan-Motto: Nie mehr Oberliga!