Wildspitze – Ein Turm für die HafenCity

22. November 2017 18:30 contrast media Aktuelles,Architektur,Hafencity,Hamburg-Mitte , , ,

Entwurf Wildspitze - Quelle Störmer Murphy and Partners.jpg

Deutschlands größtes Holzhochhaus mit Wohnungen und spektakulärem Aussstellungsformat

Die Erschließung der östlichen HafenCity als gemischtes Wohnquartier geht mit einem spektakulären Bauvorhaben neue Wege. Bis 2021 soll gemeinsam mit der Garbe ImmobilienProjekte GmbH und der Deutschen Wildtier Stiftung prominent auf der vorspringenden Kaianlage des Baakenhafens gelegen Deutschlands größtes Holzgebäude entstehen. In der Wildspitze sollen rund 190 Wohnungen entstehen, von denen ein Drittel öffentlich gefördert sind. Dabei wird der 64 Meter hohe Turm wird zum markanten Orientierungspunkt.

Der Turm der Wildspitze hat 18 Stockwerke und ist mit einer individuell zu öffnenden, gläsernen zweiten Fassadenhaut versehen, die als Lärm-, Witterungs- und Brandüberschlagsschutz dient. Der Entwurf ist vom Hamburger Architekturbüros Störmer Murphy and Partners.

Neben der Nutzung als Wohngebäude wird die Deutsche Wildtier Stiftung auf rund 2.200 m² über zwei Ebenen eine multimediale Ausstellung zu den Wildtieren Deutschlands und ihren Problemen mit uns Menschen schaffen, in der Elemente einer „augmented reality“ gezielt eingesetzt werden. Dzu gibt es täglich pädagogische Angebote und Dokumentarfilme zu ökologischen Themen. Als erster Mieter zieht die Deutsche Wildtier Stiftung mit 35 Mitarbeitern in die Büroraume in den Obergeschossen ein.

Der Vorsitzende der Geschäftsführung der HafenCity Hamburg GmbH Prof. Jürgen Bruns-Berentelg hebt den experimentellen bildungspolitischen Ansatz des Projektes hervor: „Das Projekt „Wildspitze“ mit seiner experimentellen, höchst anspruchsvollen Holzbauweise passt hervorragend in das Quartier Elbbrücken und wird dessen hohen Nachhaltigkeitsstandards und Innovationskraft sehr gut repräsentieren. Die Deutsche Wildtier Stiftung mit ihrer multimedialen Ausstellung und umfangreichen naturpädagogischen Angeboten bereichert das Kultur- und Bildungsprogramm nicht nur der HafenCity, sondern ganz Hamburgs.“

Georg Nunnemann, Leiter Projektentwicklung, Garbe Immobilien-Projekte GmbH, sagt: „Garbe wird durch die Realisierung der Wildspitze in Massivholzbauweise ein in allen Belangen höchst innovatives Projekt realisieren. Der Planungs- und Bauprozess wird weitreichende Erkenntnisse im Hinblick auf die Verwendung von Holz im Hochbau ermöglichen. So schaffen wir uns eine immer größere Basis, auch zukünftig verantwortungsvoll und nachhaltig zu bauen.“