HSV Handball gibt Punkt ab

26. November 2017 18:26 admin Handball ,

Leif Tissier

Tissier am Sprunggelenk verletzt

Der Handball SV Hamburg musste sich im Spiel gegen den Tabellen-Zwölften Flensburg Handewitt II mit einem Unentschieden zufrieden geben. Nach einer verschlafenen Anfangsphase kämpft sich das Team von Trainer Torsten Jansen in den Schlussminuten heran, verpasst aber den Siegtreffer. Mit einem 27:27 geben die Hamburger in dieser Saison den ersten Punkt in der Fremde ab.

Der HSV hatte mit einem Sieg gegen Flensburg die Möglichkeit, die Tabellenführung zu festigen, kam aber erst spät ins Spiel. Bereits nach zehn Minuten lagen die Hanseaten mit 3:7 zurück. Nach einer frühen Auszeit fing sich das Team und konnte mit einem knappen Vorsprung von 15:14 in die Pause gehen. Für Youngstar Leif Tissier war die Partie bereits Mitte der ersten Hälfte wegen einer Verletzung am Sprunggelenk vorbei.

Als die Flensburger nach dem Wechsel wieder den besseren Start hinlegten, drohte den Hamburgern die erste Auswärtspleite. Nach 45 Minuten hieß er 23:20 für die Gastgeber. Aber mit Toren von Lukas Ossenkopp, Kevin Herbst und Stefan Schröder schaffte der HSV in den Schlussminuten den Ausgleich. Jan-Torben Ehlers hatte sogar noch die Möglichkeit, mit einem finalen Wurf aus 15 Metern den Siegtreffer zu erzielen, aber der Versuch misslang.

Am Freitag steht nun das Spitzenspiel gegen den Tabellen-Dritten HF Springe an, der bei einem Sieg den Hamburgern sogar die Tabellenführung streitig machen kann. 

Mannschaften

SG II: Lübker, Ejlersen – Nielsen, Steidtmann (1), Baijens (10/1), Bleckmann (2), Jürgensen, Krüger (1), Runow (2), Hennig, Asmussen (1), Louwers (3), Thing, Blockus (7).

Handball Sport Verein: Plaue, Peveling (ab 31.) – Schröder (3), Tissier (1), Weller (1), Ossenkopp (5/2), Kohnagel (n.e.), Fuchs, Ehlers (3), Forstbauer (5), Rix (2), Vogt