HSV virtuell meisterlich?

07. Februar 2018 17:16 contrast media Aktuelles,Fußball , ,

Hamburger Sport Verein

Der Traditionsclub nimmt erstmals an der Virtuellen Bundesliga teil

Der Hamburger SV wird erstmals an der von der DFL organisierten Deutschen Meisterschaft im Virtuellen Bundesliga VBL teil. Der Wettbewerb wird seit fünf Jahren mit der Fußballsimulation EA SPORTS FIFA ausgetragen. Der HSV erhält je eine Wildcard für die Playstation und die Xbox. 

e-Sport hat in den vergangenen Jahren gerade bei jüngerem Publikum an Beliebtheit gewonnen. Der HSV plant derzeit noch keinen offiziellen Einstieg in den Bereich. Mit der Teilnahme an der VBL 2018 will der Club zunächst die Möglichkeiten des neuen Geschäftsfeldes kennen lernen.

Der FIFA-Profi Daniel Tissarek wird den Verein an der Playstation vertreten. Der HSV-Fan hat bereits mehrmals an einem VBL-Finale teilgenommen. Die Wildcard für die Xbox wird noch ermittelt.

Die VBL-Play-offs mit den besten 128 Teilnehmern finden am 10. und 11. März 2018 in Düsseldorf statt. Das Finale folgt dann am 31. März 2018 in Dortmund mit den besten 24 FIFA-Spielern der Bundesliga.