Altona 93 zu Hause weiter ohne Punkt

08. April 2018 18:01 contrast media Fußball ,

Altona 93 vs Jeddeloh

Traditionsverein unterliegt SSV Jeddeloh

Mit einer 1:2 Niederlagegegen den SSV Jeddeloh beendete Altona 93 vor 1004 Zuschauern auch das elfte Heimspiel in Folge mit einer Niederlage. Trotz einer couragierten Leistung konnte das Team von Trainer Berkan Algan eine Führung nicht über die Runden bringen. Nach einem Sieg des VfV Hildesheim rutscht 93 wieder auf den letzten Tabellenplatz.

Altona 93 erzielt Führung

Der SSV Jeddeloh kam als Tabellen-Fünfter mit breiter Brust an die Adolf Jäger Kampfbahn, während der Aufsteiger um seine Existanz in der Regionalliga Nord kämpfte. Gleich in den ersten Minuten bringen die Gäste die Altonaer Abwehr ein ums andere Mal in Schwierigkeiten. Torhüter Grundmann rettet mehrfach in höchster Not. In der 14. Minute kann Jan-Ove Ebeling einen schnellen Konter zum überraschenden 1:0 abschließen. Danach verflacht das Spiel, weil der SSV nicht mehr so zwingend agiert.

Jeddeloh holt Rückstand auf

Nach dem Seitenwechsel erwischt Altona den besseren Start und hat mehrere Möglichkeiten, den Vorsprung auszubauen. Der offensiven Ausrichtung begegnet Jeddeloh mit schnellem Umschaltspiel und bekommt in der 55. Minute einen Elfmeter. Den verwandelt Florian Stütz souverän. Sieben Minuten später erzielt dann Bastian Schaffer die 2:1 für die Gäste. 93 versucht alles, bleibt aber meistens ohne Durchschlagskraft.

Mit 14 Punkten übernimmt das Team jetzt erneut die “rote Laterne” vom VfV Borussia Hildesheim, die Eintracht Braunschweig mit 2:0 schlugen. Offenbar ist auch der Verbleib des Top-Torschützen Nick Brisevac unsicher, der sich bereits mit Eintracht Norderstedt einig sein soll. Am Mittwoch muss Altona beim TSV Havelse antreten.