Altona 93 feiert zweiten Heimsieg

03. Mai 2018 22:50 Beate Eckert-Kraft Fußball , ,

Altona 93 vs Lübeck

Abstieg trotzdem nicht mehr zu verhindern

Nachdem es bisher in allen 13 Heispielen dür Altona 93 nur Pleiten gab, ist jetzt der Knoten geplatzt. Nach einem 3:1 Sieg gegen Egestorf am Dienstag legte das Team von Trainer Berkan Algan heute gegen Lübeck nach und besiegte den Tabellen-Vierten der Regionalliga Nord mit 2:1. Den Abstieg kann der Tabellenletzte damit allerdings nicht mehr verhindern. Mit 20 Punkten hat das Team jetzt 14 Punkte Abstand zum rettenden Ufer.

Altona 93 mit mutigem Auftritt gegen Lübeck

Der ambitionierte VfB Lübeck war mit vielen Fans an die Adolf-Jäger-Kampfbahn gereist, die auch gleich die Stimmung im Stadion dominierten. Nach einer ersten Drangphase der Gäste starteten die 93er nach 15 Minuten die ersten mutigen Angriffe. Den ersten Treffer aber erzielt der VfB in der 27. Minute durch Gokay Isitan. Aber Altona ließ sich nicht entmutigen und erarbeitet sich in der Folge mehrere Chancen. In der 34. Minute erzielt dann Abdullah Yilmaz mit einem sehenswerten Schuss den verdienten Ausgleich.

Nach der Pause bleibt die Partie ausgeglichen. Lübeck ist zwar feldüberlegen, aber die Hamburger lassen hinten wenig zu. Aus eigenen Angriffen resultiert zunächst wenig Gefahr, bevor Marco Schultz in der 66. Minute den Siegtreffer für Altona 93 erzielt.

Am Montag lässt dann die Partie gegen die U21 des Hamburger SV viel Spannung erhoffen. Die “Zwote” des Bundesligisten liefert sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen mit Weiche Flensburg um den Aufstieg in die Dritte Liga. Sport 1 überträgt das Spiel am 7. Mai um 18:30.