Park schießt St. Pauli zum Klassenerhalt

06. Mai 2018 17:51 contrast media Aktuelles,Fußball ,

Yiyoung Park

Millerntor feiert Sieg gegen Bielefeld

“Einstellung schlägt Aufstellung”, das Motto hatte Trainer Markus Kauczinski vor dem Spiel gegen Arminia Bielefeld wegen einer langen Verletztenliste ausgegeben. Mit einem 1:0 sichert sich der FC St. Pauli am ausverkauften Millerntor den Klassenerhalt.

St. Pauli tritt mit den drei “Wackelkandidaten” Johannes Flum, Jan-Philipp Kalla und Mats Møller Dæhli an, die in der Woche mit Verletzungen zu kämpfen hatten und nicht vollständig fit waren. Auf der rechten Abwehrseite gibt Brian Koglin sein Saisondebut. Bielefeld kann aus den Vollen schöpfen. Dick ist als einzige Änderung in der Startelf.

Park bringt St. Pauli in Führung

Der Kiezclub beginnt stürmisch. Bereits nach fünf Sekunden muss Ortega einen Schuss von Sobiech halten. Bielefeld ist feldüberlegen, aber St. Pauli steht in der Abwehr gut und setzt immer wieder gefährliche Konter In der 38. Minute setzt sich Yi-Young Park in der Bielefelder Deckung durch und erzielt das 1:0.

Kiezkicker bleiben trotz schwindender Kräfte gefährlich

Auch nach dem Wechsel ändert sich das Bild nicht. Gefahr geht zunächst von den Braun-Weißen aus, die immer wieder mit langen Bällen gefährlich vor dem Tor der Gäste auftauchen. In der 55. Minute ein starker Konter über Neudecker, Møller Dæhli und Diamantakos, aber dessen Pass in die Mitte findet keinen Abnehmer. Kurz darauf hat St. Pauli etwas im Glück, als Kalla mit der Ball im Strafraum an den Oberarm springt. Es gibt aber keinen Elfmeter. Der Druck von Bielefeld wird größer, als bei St. Pauli die Kräfte zu schwinden beginnen. Kalla muss in der 68. Minute mit Krämpfen raus. Für ihn kommt Sobota ins Spiel. Kurz darauf wird Vogelsammer freigespielt, aber Himmelmann wehrt dessen Schuss mit dem Fuß ab. Diamatakos erarbeitet vorn viele Räume, aber die Kräfte scheinen zu schwinden. So kann er einige Chancen nicht zu Ende bringen.  In der 77. Minute kann Salger den Ball gerade noch geschickt klären. St. Pauli scheint in den letzten Minuten stehend K.O., aber sucht immer wieder Möglichkeiten zum Konter und bleibt damit immer gefährlich.

Holstein Kiel geht in die Relegation

Mit 43 Punkten hat sich der FC St. Pauli nun bereits vor der letzten Begegnung in Duisburg den Klassenerhalt gesichert. Bielefeld verabschiedet sich mit der Niederlage aus dem Kampf um den Relegationsplatz für die Bundesliga. Den hat sich heute der Aufsteiger Holstein Kiel nach einer tollen Saison gesichert. St. Paulis Marvin Ducksch bei den Störchen zum Top-Torjäger der Liga wurde sollt St. Pauli mit nur 35 Toren in 33 Spielen zu denken geben. Es wird schwierig sein, ihn am Millerntor zu halten.

Während Nürnberg und Düsseldorf noch um die Zweitliga-Meisterschaft kämpfen, steigt Kaiserslautern zum ersten Mal in die 3: Liga ab. Zittern müssen weiterhin Fürth, Braunschweig, Aue, Darmstadt, Dresden und Heidenheim.