Klima-Partner vereinbaren Einsparung von 140 000 Tonnen CO2

28. Juni 2018 17:46 contrast media Aktuelles , ,

Netzwerk öffentlicher Unternehmen unterzeichnet Vereinbarung

16 öffentliche Unternehmen setzen ein Zeichen für den Klimaschutz. Im Bürgermeistersal des Hamburger Rathauses unterzeichneten sie heute gemeinsam mit Umweltsenator Jens Kerstan eine Klima-Partner-Vereinbarung, mit der sie innerhalb von zweieinhalb Jahren insgesamt 140 000 Tonnen CO2 einsparen wollen.

Die Vereinbarung ist ein Beitrag zum Klimaplan, der zum Ziel hat, bis 2020 2 Mio. Tonnen CO2 im Vergleich zum Basisjahr 2012 einzusparen. Die Bemühungen beziehen sich auf Umstellung auf Ökostrom sowie technische Maßnahmen wie die Installation effizienter Wärme- und Kältetechnik, Nutzung von Abwärme und Abwasser zur Energieversorgung und Umrüstung auf LED. Zudem sollen die Mitarbeitenden aktiv in die Umsetzung einbezogen werden. und erhalten unter anderem Trainings für energiesparende Fahrweise.

Klima-Partner schaffen Netztwerk zur Nutzung von Synergien

Die Klima-Partner haben in den vergangenen Monaten gemeinsam mit der Umweltbehörde ein Netztwerk zur Umsetzung gemeinsamer Aktivitäten geschaffen. Damit sollen Synergien effektiver genutzt und Planungen für eine umweltfreundliche Mobilität umgesetzt werden.

Die Klima-Partner-Vereinbarung wurde von den folgenden Unternehmen unterzeichnet:

  • Bäderland Hamburg GmbH
  • Dataport AöR
  • Elbe-Werkstätten GmbH
  • Elbkinder Vereinigung Hamburger Kitas gGmbH
  • Flughafen Hamburg GmbH
  • f & w fördern und wohnen AöR
  • Gasnetz Hamburg GmbH
  • HAMBURG ENERGIE GmbH
  • Hamburger Hochbahn AG
  • Hamburg Messe und Congress GmbH
  • Hamburg Port Authority AöR
  • HAMBURG WASSER
  • Sprinkenhof GmbH
  • Stadtreinigung Hamburg AöR
  • Stromnetz Hamburg GmbH
  • Verkehrsbetriebe Hamburg-Holstein GmbH