Henk Veerman wechselt zum FC St. Pauli

09. August 2018 16:01 contrast media Aktuelles,Fußball

FC St. Pauli

2,01 Meter großer Niederländer als “Turm in der Schlacht”

Mit nur 35 geschossenen Toren gehörte der FC St. Pauli in der Saison 2017/18 zu den sturmschwächsten Teams der 2. Bundesliga und konnte sich erst kurz vor Saisonende vor dem Abstieg retten. Mit der Verpflichtung von Henk Veerman vom niederländischen Erstligisten SC Heerenveen soll nun die Sturmflaute beendet werden.  Der 27-jährige unterschreibt einen Vertrag bis zum 30. Juni 2021.

Mit 2,01 m Höhe ist Veerman der größte Spieler der 2. Liga. Er soll die körperliche Präsenz im Strafraum des Gegners verstärken. 

Sportchef Uwe Stöver freut sich: “Wir freuen uns, mit Henk Veerman einen Stürmer verpflichtet zu haben, der ein Profil hat, welches wir noch nicht in unserem Kader haben. Er wird uns mit seinem Profil und seiner Qualität bereichern.”

Trainer Markus Kauczinski hebt auch die Spielstärke des Niederländers hervor: “Henk ist allein schon durch seine 2,01 Meter ein körperlich sehr präsenter Stürmer, der uns taktisch und spielerisch weitere Möglichkeiten eröffnet. Trotz seiner Größe ist Henk ein technisch gut versierter Spieler, der uns durch sein Kopfballspiel sowohl offensiv als auch defensiv helfen wird. Zudem ist er ein Spieler, der immer gewinnen will und von seiner Mentalität her zu St. Pauli passt.”

Veerman erzielte in 95 Einsätzen für den SC Heerenveen 17 Treffer und gab 8 Vorlagen.