HSV verstärkt die Abwehr

10. August 2018 17:25 contrast media Aktuelles,Fußball ,

Hamburger Sport Verein

Orel Mangala und Leo Lacroix kommen auf Leihbasis

Bereits im ersten Spiel in der 2. Liga ließ sich der HSV gegen Kiel mehrfach auskontern. Durch die Verletzugen von Gideon Jung und Dimitrios Papadopoulos gab es Handlungsbedarf. Ein Spieler für das Abwehrzentrum sollte kommen. Mit der Verpflichtung von Leo Lacroix und Orel Mangala verpflichteten die Hamburger nun gleich zwei Defensiv-Spezialisten. Beide sind möglicherweise schon gegen Sandhausen dabei.

Orel Mangala – Balleroberer im defensiven Mittelfeld

Orel Mangala  wechselt auf Leihbasis vom VfB Stuttgart an den Volkspark. Der 20-jährige Belgier ist als zentraler Mittelfeldspieler als BackUp für Matti Steinmann gedacht. Als guter Balleroberer kann er in der zweikampfbetonten 2. Liga wichtige Impulse setzen. Für die belgische U21 absolvierte er 2 Länderspiele.

Leo Lacroix – kopfballstarker Innenverteidiger

Als neuen Innenverteidiger stellte der Hamburger SV heute Leo Lacroix vor. Der 26-jährige Schweizer mit brasilianischen Wurzeln sammelte mit dem FC Basel Erfahrungen in der Champions League. Lacroix wechselt auf Leihbasis für ein Jahr von AS Saint Etienne zum HSV.

Ekdal auf dem Absprung

Mit der Verpflichtung der beiden Defensivspieler hat Sportchef Ralf Becker die Planungen für Einkäufe abgeschlossen. Dagegen steht der Umgang mit den wechselwilligen Stars Filip Kostic und Albin Ekdal noch bevor. Während der 29-jährige Schwede wohl vor dem Absprung zu Sampdoria Genua steht, steht bei Kostic der neue Verein noch nicht fest.