St. Pauli feiert am Millerntor

10. August 2018 23:12 contrast media Fußball ,

Richard Neudecker

Kiezclub siegt auch gegen Darmstadt

Der FC St. Pauli hat seine Heimpremiere für die Saison 2018/19 am ausverkauften Millerntor erfolgreich gestaltet. Mit 2:0 schlägt das Team von Trainer Markus Kauczinski Darmstadt 98 und beendet damit saisonübergreifend eine Serie der Hessen von 12 Spielen ohne Niederlage. Damit übernimmt der Kiezclub vorläufig die Tabellenführung. Richard Neudecker glänzte dabei mit einem Tor und einer Vorbereitung. 

Markus Kauczinski hatte sein Team gegenüber der Partie in Magdeburg etwas umgestellt. Neudecker lief für Sobota im Sturm auf und Jeremy Dudziak ersetzte Luca Zander auf der rechten Abwehrseite. Bei Darmstadt stand erstmals nach seiner Rückkehr Andre Heller wieder im Sturm auf.

Nach starker Anfangsphase neutralisieren sich beide Teams

Die Braun-Weißen versuchen gleich, über Kombinationen Druck auf die Gäste auszuüben. Das gelingt zunächst gut. So kommt St. Pauli zu mehreren Möglichkeiten. In der 25. Minute setzt Johannes Flum eine Flanke des agilen Mats MD mit dem Kopf knapp über das Tor. Mit zunehmender Spieldauer kommen die Gäste zu mehr Ballbesitz und haben in der 27. Minute die größte Chance. Aber Robin Himmelmann hält den Kopfball von Zulu glänzend. Darmstadt ist hauptsächlich mit Freistößen gefährlich. Zum Ende der ersten Hälfte verliert die Partie an Spielfluss, da sich beide Teams gegenseitig neutralisieren.

St. Pauli dreht auf

Nach dem Seitenwechsel übernehmen die Gastgeber sofort das Kommando. Das wird in der 56. Minute mit dem 1:0 belohnt. MD setzt sich auf der rechten Seite durch. Neudecker kann dessen Flanke freistehend verwandeln. St. Pauli bekommt nun mehr Platz für seine Kombinationen, und drängt auf das zweite Tor. Sami Allagui hat in der 67. Minute allein auf das Tor zu, scheitert aber an Torhüter Heuer Fernandes. In der 85. Minute dann die Entscheidung: Neudecker setzt sich auf der linken Seite durch. Dessen flache Hereingabe verwandelt Christopher Buchtmann zum 2:0. Vier Minuten später setzt Sobota noch einen Ball an die Latte. Die Angriffsbemühungen der Lilien verteidigen die Kiezkicker konsequent und die sich mit einem verdienten Sieg belohnen.

Damit starten die Hamburger mit zwei Siegen in die Saison. Nach der Begegnung im Pokal beim SV Wehen geht es am 26. August bei Union Berlin weiter.

Foto:© Beate Eckert-Kraft