Beach Volleyball: Gänsehaut-Stimmung am Rothenbaum

15. August 2018 22:52 Beate Eckert-Kraft Beach-Volleyball , ,

Julius Thole und Clemens Wickler

 Thole/Wickler starten mit Sieg in Hamburg Finals

Bereits am ersten Tag der Beach Volleyball World Tour Finals 2018 haben sich viele Interessierte auf den Weg an den Hamburger Rothenbaum gemacht, um die besten Spieler der Welt zu sehen. Es  standen spannende Spiele auf dem Programm. Mit Thole/Wickler und Bieneck/Schneider griffen auch die Lokalmatadoren ins Geschehen ein. Während die Beachboy ihr Spiel gewinnen konnten, unterlagen die Girls ihren brasilianischen Kantrahentinnen knapp.

Nur 35 Minuten benötigten der gebürtige Hamburger Julius Thole und der aus Starnberg stammende Clemens Wickler, um die Russen Oleg Stoyanovskiy/Igor Velichko mit mit 21:19, 21:11 zu schlagen. “Anfangs waren wir schon nervös. Schließlich spielen wir nicht alle Tage vor so einer Kulisse. Die geile Stimmung hat uns gepusht und großen Anteil an unserem Sieg”, sagte Wickler nach dem gelungenen Auftakt. Zum Feiern bleibt nicht viel Zeit, gleich morgen früh steht die schwierige Begegnung gegen die Italiener Paolo Nicolai und Daniele Lupo auf dem Programm.

Bieneck/Schneider unterliegen knapp

Die Beach-Girls vom HSV wehrten sich tapfer gegen die Weltranglisten-Ersten. Knapp in drei Sätzen unterlagen unterlagen Victoria Bieneck und Isabel Schneider in einer packenden Partie bei Flutlicht den Brasilianerinnen Agatha/Duda mit 1:2 (21:19, 17:21, 15:17. Morgen greift auch das deutsche Beach Duo Chantal Laboureur/Julia Sude ins Geschehen ein.

Mol/Sørum und Losiak/Kantor starten souverän

Die die amtierenden Europameister aus Norwegen Anders Mol und Christian Sørum setzten ihre beeindruckende Serie von 20 Siegen in Folge fort und schlugen die polnischen Konkurrenten Fijalek/Bryl mit 21:18, 21:16. 

Erfolgreich startete auch das Duo Piotr Kantor/Bartosz Losiak in die die Gruppenphase. Mit zwei Siegen stehen die Polen schon mit einem Fuß in der nächsten Runde.  Mit 21:18 21:16 schlugen sie das russische Duo Stoyanowskiy/Velichko. Auch gegen die Vize-Europameister aus Lettland, Smedins J./Samoilovs benötigten sie beim 21:17 21:18 lediglich zwei Sätze für einen Sieg.

So stehen auch für die deutschen Teams morgen spannende Entscheidungen auf dem Programm.

Spielplan Damen Spielplan Herren

Foto:© Beach Majors/Stetcu