Miyaichi beendet Niederlagenserie bei St. Pauli

21. September 2018 21:26 contrast media Fußball ,

Ryo Miyaichi

Kiezclub siegt in Ingolstadt

Der FC St. Pauli hat mit einem 1:0 Sieg in Ingolstadt eine Serie von vier Niederlagen in Folge beendet. Dabei wurde Ryo Miyaichi, der nach seiner langen Verletzung Saison-Premiere feierte, mit einem Treffer kurz nach seiner Einwechslung zum Matchwinner. Nach zwölf Gegentoren in den letzten drei Ligaspielen hielt auch die Abwehr dicht.

Beide Teams waren nach den Niederlagen am vergangenen Spieltag stark unter Druck. Auch der FC Ingolstadt war nach einem 0:6 in Bochum mit wenig Selbstvertrauen ausgestattet. Die Umstände prägten stark den Verlauf der Begegnung. Beide Teams waren vor allem erstmal auf Sicherheit bedacht.  Der Kiezclub konnte in der Abwehrzentrale wieder auch Christopher Avevor zurückgreifen. Damit war Stabilität in der Defensive wieder gewährleistet. Auch Ingolstadt ließ wenig zu. So verlief die erste Hälfte ereignisarm. Keines der Teams kam zu klaren Chancen.

Miyaichi sorgt nach langwieriger Verletzung für den Sieg

Nach dem Seitenwechsel wurde St. Pauli aktiver. Nachdem Kerschbaumer in der 77. Minute mit einer Gelb-Roten Karte vom Platz musste, wurden die Hamburger dominanter. Mit der Einwechslung von Zehir und Miyaichi brachte Trainer Markus Kauczinski mehr Tempo ins Spiel. Die beiden Joker sorgten dann auch in einer Gemeinschaftsaktion für den entscheidenden Treffer. In der 82. Minute überbrückt Zehir mit einem langen Pass schnell das Mittelfeld. Miyaichi kommt im Strafraum an den Ball und hebt ihn mit dem Kopf über den herauslaufenden vor Torhüter Knaller zum 1:0 ins Netz. Trainer Kauczinski hat mit seinen Wechseln ein gutes Händchen bewiesen. Für Miyaichi begann damit das Ende einer langen Leidenszeit . Nach zwei Kreuzbandrissen und einer langen Reha hat der Japaner sein erstes Spiel seit Mai 2017 in der 2. Bundesliga absolviert. In dieser Saison machte er in Spielen für die zweite Mannschaft auf sich aufmerksam.

Mit dem Sieg verschaffen sich die Braun-Weißen erst einmal Luft vor der englischen Woche mit den Begegnungen gegen Paderborn und beim HSV. Der FC Ingolstadt dagegen steckt jetzt richtig in der Krise. Schon in Bochum hatte ein Platzverweis die Mannschaft in Schwierigkeiten gebracht.

Spielplan