“Drei Engel” entern die Elbphilharmonie

11. Oktober 2018 09:26 contrast media Aktuelles,Architektur,Film,Hafencity , ,

Konzerthaus Drehort für “Charlie’s Angels”

Die Elbphilharmonie ist seit der Eröffnung im Januar 2017 bereits Schauplatz verschiedenster Events gewesen. Nun gibt auch Hollywood ein Stelldichein in dem attraktiven Konzerthaus. Seit gestern laufen dort die Dreharbeiten für “Charlie’s Angels“. Hamburgs Erster Bürgermeister Dr. Peter Tschentscher stattete der Regisseurin Elizabeth Banks am Set einen Besuch ab.

Die Neuverfilmung basiert auf der aus den 1970er Jahren stammenden Serie “Drei Engel für Charlie”. Der im Jahr 2000 ausgestrahlte Actionfilm spielte weltweit mehr als 250 Millionen US-Dollar ein, was bereits eine Fortsetzung nach sich zog. Der geplante Kinostart für die neuen Produktion ist für September 2019 vorgesehen. Der Entwurf des Drehbuchs stammt von Jay Basu und Elizabeth Banks, basierend auf früheren Vorlagen von Craig Mazin und Semi Chellas. Kristen Stewart, Elizabeth Banks, Naomi Scott, Ella Balinska, Patrick Stewart, Djimon Hounsou, Die Darsteller der neuen “Charlie’s Angels” sind Sam Claflin, Noah Centineo, Jonathan Tucker und Luis Gerardo Méndez.

Regisseurin Elizabeth Banks sagt: “Wir freuen uns sehr über die Möglichkeit, ‚Charlie’s Angels‘ in Hamburg drehen zu können und danken dem Bürgermeister und der Filmförderung, die dies möglich gemacht haben. Die Stadt ist ein wesentlicher Bestandteil der Geschichte, die wir im Film erzählen, und wir nutzen die vielen schönen Orte in vollem Umfang, einschließlich der ikonischen Elbphilharmonie.”

Der Bürgermeister freut sich über die wachsende Bedeutung Hamburgs als Film-Drehort: “Die Dreharbeiten zu ‚Charlie’s Angels‘ zeigen, dass der Filmstandort Hamburg auch international an Bedeutung gewinnt. Die Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein unterstützt diese Entwicklung seit vielen Jahren durch ihre engagierte Arbeit. Ein weiterer Faktor besteht darin, dass wir mit der Elbphilharmonie international stärker wahrgenommen werden.”

Kattwykbrücke Drehort zu “Verschwörung”

Kattwykbrücke

Kattwykbrücke

Am 22. November kommt mit “Verschwörung” ein weiterer Filmhit auf die Kinoleinwand , bei der Hamburg als Schauplatz dient. Hier wurden Anfang des Jahres Stuntszenen an der Kattwykbrücke aufgenommen.

 

Beitragsfoto aus der Elbphilharmonie:©Nadja Klier