Arbeiterkind.de vereinbart Kooperation mit HAW

30. Oktober 2018 17:49 contrast media Aktuelles ,

Hochschule für Angewandte Wissenschaften - HAW Hamburg

Gemeinnützige Organisation eröffnet Regionalbüro in Hamburg

Die gemeinnütziger Organisation Arbeiterkind.de hat eine Kooperationsvereinbarung mit der Hochschule für Angewandte Wissenschaften HAW getroffen. Demnach eröffnet Arbeiterkind.de Anfang 2019 ein Regionalbüro in Hamburg. Die Einrichtung fördert Schülerinnen, Schüler und Studierende aus nicht-akademischen Familien auf dem Weg zum und durchs Studium.

Die Wissenschaftsbehörde fördert die Errichtung eines Regionalbüros in den kommenden drei Jahren mit einer Anschubfinanzierung von insgesamt 150.000 Euro. Bereits seit 2011 unterstützt die HAW die Organisation mit der Bereitstellung von Räumlichkeiten. Derzeit sind in Hamburg rund 150 Ehrenamtliche für Arbeiterkind.de tätig. Regionalbüro soll dann als hauptamtliche Koordinierungsstelle fungieren.

“ArbeiterKind.de leistet einen wichtigen Beitrag zur Durchlässigkeit und Chancengleichheit bei der Aufnahme eines Hochschulstudiums. Die Entscheidung für oder gegen ein Studium darf dabei nicht von der sozialen Herkunft und vom Bildungsstand der Eltern abhängen. Durch das neue Regionalbüro werden die Aktivitäten von Arbeiterkind.de in Hamburg weiter gestärkt und noch mehr talentierte Jugendliche aus nichtakademischen Familien erreicht”, sagt Wissenschaftssenatorin Katharina Fegebank.